27.03.2018

Google stellt seinen Suchalgorithmus komplett um. Auf Basis der mobilen Versionen von Webseiten organisiert die Suchmaschine ihren Index und das Ranking. Damit wird Google seinen primär Mobilgeräte nutzenden Usern bei der Online-Suche gerecht.



Google betont, dass Websites, die über keine mobile Version verfügen, dennoch in den Suchergebnissen eingeblendet werden. Seiten, die mobil optimiert sind, sollen in den mobilen Suchanfragen höher ranken. Für Unternehmen bedeutet dies, ihre Seite zwingend auf die mobilen Anforderungen hin anzupassen. Dabei geht es zum Beispiel um die Nutzung von Responsive Design sowie eine korrekte Implementierung der dynamischen Bereitstellung von Content. Zudem sollen ab Juli 2018 Seiten, die langsam laden, in den Rankings am Desktop und am Smartphone benachteiligt werden.

Weitere Tipps für den Mobile-First-Index haben unsere Experten der TWT Online Marketing.