27.03.2015

Die Nutzerzahlen steigen, die Reichweiten wachsen an, die Bedeutung für Händler und Unternehmen nimmt zu: 37,9 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung hat im letzten Monat auf eine mobile-optimierte Website oder eine mobile App zugegriffen – Mobile wird immer mehr zu einem der zentralen Erfolgsgaranten im digitalen Marketing-Mix.

Bildschirmfoto 2015-03-27 um 10.34.01

Mit mehr als 63,13 Millionen Handynutzern in Deutschland, hat sich der mobile Kanal zu mehr als nur einer obligatorischen Nische bei der Vermarktung und Bewerbung von Produkten oder Dienstleistungen entwickelt. Eine aktuelle Studie der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (AGOF) zeigt, dass Smartphones und Tablets heute ein reichweitenstarke Medien sind, auf die kein Marketer mehr verzichten kann. Fast ein Drittel der Mobile-User, verteilt über alle Bevölkerungsschichten, nutzt das mobile Internet eher als den Zugang über ein stationäres Endgerät.

Reichweiten nehmen zu

Die Top 3 Vermarkter für mobile Werbung in Deutschland, konnten alleine im vergangen Jahr eine kumulierte Reichweite von 48,07 Millionen Unique-Usern erzielen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, in dem die Anbieter etwas über 30 Millionen Nutzer erreichten, entspricht dies einer Steigerung von 63,87 Prozent – Tendenz steigend.

Die gesamte Studie mit dem Titel “mobile facts 2014-IV” kann hier heruntergeladen werden.

(Quelle: agof.de)