11.01.2016

Auf Mobile Commerce entfielen Schätzungen zufolge 18 Prozent des gesamten US-Digital Commerce in den Monaten November und Dezember 2015. 12,7 Milliarden US-Dollar wurden via Smartphone und Tablets innerhalb dieser Periode ausgegeben, was eine signifikante Steigerung von 59 Prozent zum Vorjahr ausmacht.

Zur Ferienzeit berichtet comScore, dass mit einem Wachstum von sechs Prozent 56,4 Milliarden US-Dollar online auf Desktop Computern ausgegeben wurden. Der Cyber Monday galt mit Ausgaben von zwei Milliarden Dollar wieder als umsatzstärkster Tag des Jahres.

Während die Prognosen des Desktop-eCommerce zur Ferienzeit von neun Prozent Wachstum nicht erreicht wurden und sogar um drei Prozent und 1,9 Milliarden Dollar sanken, übertraf Mobile die Schätzung von 47 Prozent Steigerung um weitere zwölf Prozent und nahezu eine Milliarde US-Dollar.

Quelle: retailingtoday.com