12.10.2015

Amit Singhal berichtet über 100 Milliarden Suchanfragen pro Monat. Diese Zahl ist deshalb von besonderer Bedeutung, da Singhal lediglich über Devices mit Screens sprach, die kleiner als sechs Zoll groß sind. Neben dem enormen Marktanteil für Desktop-Suchen, konkurriert Google immer mehr mit Facebook und Apple um mobile Web Browser.

Google plant nun die Lücke zwischen eigener mobiler Suche und Dritten weiter zu schließen. Mit einer neuen digitalen Landschaft will Google beispielsweise verhindern, dass Shopper ihre Suche umgehen und Produkte direkt auf Amazon suchen. Bereits mit Google Now, dem persönlichen Sprachassistenten, wurden Optimierungsversuche gestartet.

Im April 2015 änderte Google seinen Algorithmus für mobile Suchanfragen und legt großen Wert auf die Mobilfreundlichkeit von Webseiten.

(Quelle: techcrunch.com)