20.01.2016

Jeder dritte deutsche Online-Nutzer beginnt erst wenige Stunden vor Kauf eines Möbelstücks mit der Internetrecherche. Jeder fünfte User greift dabei auf sein Smartphone zurück. 61 Prozent der deutschen Befragten recherchieren sowohl online als auch offline nach geeigneten Einrichtungsgegenständen. Spitzenreiter sind hier die Chinesen, die mit 86 Prozent kanalübergreifend nach Möbelstücken suchen.

Online-Recherche dient der Inspiration

23 Prozent stöbern ausschließlich auf den Internetseiten der Einrichtungshäuser. Viele User sehen die Online-Recherche auch als Inspriationsquelle an. 51 Prozent schauen sich Möbel online an, um sich Ideen für eine neue Einrichtung zu holen. 35 Prozent der deutschen Internetnutzer kaufen ihre Möbel daraufhin online.

Für die Erhebung hat TNS Infratest im Auftrag von Google 40.000 Online-Nutzer aus 56 Ländern befragt.

(Quelle: thinkwithgoogle.com)