09.09.2011

Ein Museum mit überwiegend Gemälden aus dem 19. Jahrhundert ist kaum ein nennenswerter Besuchermagnet - so die durchaus geläufige Meinung. Das Krakauer Sukiennice Museum stemmt sich gegen dieses Vorurteil und zeigt, wie ein regelrechter Hype durch den innovativen Einsatz von Augmented Reality für ein transmediales Storytelling entstehen kann.

 

Im Vorfeld machte das Museum durch Werbemaßnahmen in Form von Transparenten und Plakaten wie zu jeder Großausstellung auf das bevorstehende Event aufmerksam - mit einer entscheidenden Neuerung: Die Betrachter der Werbemittel wurden zusätzlich aufgefordert, mit den Protagonisten der Kunstwerke über direkten SMS-Kontakt oder Facebook-Anbindungen zu kommunizieren. Unmittelbare Antworten weckten so die Neugierde auf die ungewöhnliche Ausstellung.

Geschichten transmedial erzählt

Wer sich noch nicht hat mitreißen lassen, wird auf der Ausstellung definitiv umgestimmt: Mit dem zur Verfügung gestellten iPhone scannen Besucher Augmented Reality Codes an den Gemälden. Umgehend bauen sich aus den Kunstwerken dreidimensional aufgeblasene und bewegliche Personen auf. Die Szenen wurden zuvor speziell im historischen Ambiente aufgezeichnet, um dem Besucher einen authentischen Eindruck vermitteln zu können. Resultat: Ein ausgebuchtes Museum mit beeindruckten Besuchern und ein gigantisches Echo der Medien.

 

http://www.youtube.com/watch?v=JNY-ogBkt4Q 

Paradebeispiel: Museum 2.0

Die historischen Meisterwerke verschmelzen dank virtueller Realität zu einem Abenteuerspielplatz, auf dem das Krakauer Museum transmediales Marketing mit Erfolg punktgenau platziert. Die Verknüpfung von aufmerksamkeitstarker On- und Offline-Werbung mit einem innovativen Live-Erlebnis aus Entertainment und Information ist das zeitgemäße Erfolgskonzept, das es schafft, eine breite Zielgruppe für das vermeintlich langweilige Thema zu begeistern und das Image nachhaltig positiv zu steigern.

Augmented Reality branchenübergreifend einsetzen

Transmedia Storytelling intelligent kombiniert mit Augmented Reality ist nahezu auf jede Branche übertragbar. Ob nun digitale Küchenprofis, die Rezepte aus dem Kochbuch bis ins Detail erklären, oder virtuelle Stilberater, die beim Einkaufen Entscheidungen einfacher machen können, entdecken Sie das Potenzial der Geschichten hinter Ihren Marken und Produkten.