17.08.2007

Versandhändler Neckermann hat sich zum Ziel gemacht in drei Jahren 70 Prozent des Umsatzes über das Internet zu erwirtschaften und baut dafür den Online-Shop kontinuierlich aus.Eine der wichtigsten Klientel, die Sammelbesteller werden bei neckermann.de künftig ein eigenes Online-Angebot vorfinden. Das Sammelbesteller-Konzept wurde webtauglich gemacht, Nutzer können sich mit einer persönlichen Identifikationsnummer einloggen und diese Nummer an ihre Mitbesteller weitergeben. Diese können dann ebenfalls direkt auf der Seite für die Sammelbesteller Produkte auswählen und in einen gemeinsamen Warenkorb legen.

 

Der Sammelbesteller übernimmt dann wie bisher Bestellung, Zahlungsabwicklung und Retourenmanagement selbstständig. Die Gruppe der Sammelbesteller mache mehr als ein Drittel des Neckermann-Gesamtumsatzes  aus, wodurch es unerlässlich gewesen sei, ein entsprechendes Online-Angebot zu launchen.

 

via: Internet World Business