09.01.2017

Sie gehen vierteljährlich, monatlich oder täglich auf die Reise: Newsletter gehören zur ersten Wahl, um Informationen bei Kunden zu platzieren. Damit Ihre Botschaft erfolgreich beim Empfänger ankommt, gilt es verschiedene Kriterien zu beachten.

Das Wichtigste auf einen Blick

Die Betreffzeile und der Pre-Header geben den Ausschlag, ob eine E-Mail geöffnet oder gelöscht wird. Verfassen Sie den Kurztext präzise und aussagekräftig. Die wichtigsten Inhalte sollten dem Leser angekündigt werden. Nach der Öffnung des Mailings ist es unerlässlich, dass der Empfänger die Kernbotschaft im sichtbaren Bereich vorfindet.

Individualisierung

E-Mails, die persönlich verfasst sind, erzielen ein signifikant höheres Engagement als unpersönliche Massenmailings. Gestalten Sie Ihre Mailings also so individuell wie möglich. Eine direkte Ansprache ist dabei Pflicht. Auf dem Weg zum One-to-One-Dialog via E-Mail orientieren sich die Inhalte immer stärker an den Bedürfnissen des jeweiligen Empfängers. Die sich daraus ergebende Relevanz sorgt für ein Plus an Aufmerksamkeit.

Relevante Botschaft

Relevante Botschaften erzielen vor allem im Rahmen einer Segmentierung bis zu 64 Prozent höhere Klickraten. Spannende Erkenntnisse aus der Branche, Produkthighlights oder Trigger-Mails zu bestimmten Anlässen, wie Geburtstage, tragen zu einer relevanten und persönlichen Ansprache bei, die Mehrwert für die Empfängergruppe schafft.

Richtiger Zeitpunkt

Die Botschaft muss den Empfänger erreichen. Analysieren Sie, wann Ihre Zielgruppe das größte Zeitfenster hat, um Ihren Newsletter zu öffnen. Dies kann auch zu außergewöhnlichen Zeiten geschehen – beispielsweise frühmorgens um 6:00 Uhr. Testen Sie die Öffnungs- und Klickrate zu verschiedenen Zeitpunkten, um den idealen Versandtermin zu finden.

Dynamischer Inhalt

Die Integration von dynamischen Inhalten ist mittlerweile problemlos möglich. Ein Beispiel sind Countdowns, die in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Öffnung einer E-Mail ablaufen. Dies verdeutlicht Dringlichkeit. Eine weitere Option ist die dynamische Angabe von Preisen, die zum Beispiel nach der Tageszeit variieren.

Analytics

Ohne regelmäßige Auswertung der Erfolgskennzahlen, kommt das E-Mail-Marketing zum Stillstand. Die Berichtsanalysen geben Aufschluss über erfolgreiche Inhalte, Öffnungs- und Klickraten sowie die Abmelderate. So lassen sich Optimierungen ableiten, um das bestmögliche Mailing für die Zielgruppe zu versenden.

Das Direktmarketing-Tool bindet die Zielgruppe langfristig und stärkt die Beziehung zwischen Marke und Kunde. Wir unterstützen Sie dabei gerne!