13.08.2015

Das kanadische Biometrie-Unternehmen Nymi hat das erste Wearable fertiggestellt, mit dem Nutzer Kreditkarten-Transaktionen via Herzschlag authentifizieren lassen können. Dazu arbeitet Nymi mit der TD Bank Group und MasterCard zusammen.

Nymi’s Zahlungsauthentifizierungs-Armband führt eine Bezahlung aus, indem man das Wearable im Ladengeschäft an ein Terminal hält, das die MasterCard akzeptiert. Das Band beinhaltet einen NXP-NFC-Chip (Near Field Communication), um sich mit dem Terminal zu verbinden. Dazu verfügt die Station über eine kontaktlose Tap- & Go-Technologie. Um zu prüfen, ob der Träger auch der MasterCard-Accounteigentümer ist, misst das Band die einzigartigen Herzschlag-Muster des Trägers.

Die biometrische Technologie von Nymi könnte in bestehende Smartwatches und Fitness-Tracker integriert werden, um die Zahlungsschritte weiter zu vereinfachen. Bereits in diesem Jahr sollen noch weitere Banken an dem Pilot-Programm teilnehmen.

(Quelle: venturebeat.com)