26.04.2016

Das Nutzungsverhalten der Käufer wandelt sich. Haben befragte Personen damals angegeben Produkte zwar über das Smartphone zu suchen, dann aber an größeren Geräten zu bestellen, so wechseln sie heute die Geräte nicht mehr.

 

eCommerce-Betreiber müssen Shopping-Erlebnis anpassen

Die Nutzung eines Gerätes findet in nahezu jeder Branche Anwendung. Auch für die Bestellung von Kleidung wechseln Kunden ihre Devices nicht. Die Händler sollten daher ihr Angebot anpassen und den Käufern ein zufriedenstellendes Einkauferlebnis bieten, egal auf welchem Endgerät. Im Vergleich zum letzten Jahr kaufen deutlich mehr Personen über ihr Smartphone oder Tablet ein.

Die Hälfte der Smartphone- und Tablet- Besitzer shoppen über diese Geräte

Die Befragung fand mit 1.000 US-Nutzern statt. Die Hälfte der befragten Personen gab an ihren Einkauf über ihre mobilen Endgeräte zu tätigen. Durch die verstärkte Nutzung mobilder Devices, sinkt der Anteil der Personen, die sonst den stationären Handel bevorzugt haben. 30 Prozent der Befragten gaben an, weniger regelmäßig in Geschäften einzukaufen.

(Quelle: mobilecommercedaily.com)