03.08.2015

Lebensmittel im Netz zu bestellen ist für viele Verbraucher nicht mehr abwegig. Laut einer Umfrage von Yahoo sind deutsche Verbraucher generell aufgeschlossen gegenüber dem Online-Lebensmittelhandel. Lediglich das Einkaufserlebnis fehlt den Konsumenten aktuell.

Lebensmittel Handel

Der Lebensmittelhandel steigert seine Online-Umsätze. Rund die Hälfte der befragten Verbraucher aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien bestellt Lebensmittel im Internet. Für die Studie hat Yahoo 3.000 europäische Verbraucher befragt. 40 Prozent der britischen, französischen und spanischen Kunden kaufen sogar leicht verderbliche Lebensmittel und Obst im Netz. In Deutschland liegt der Anteil bei 30 Prozent.

Die Frische und Qualität der Produkte ist für die meisten Online-Nutzer äußerst wichtig. Jeder Vierte wünscht sich, dass Lebensmittel-Händler Rabatte online anbieten. Passende Apps von Lebensmittel-Händler sind bei den spanischen Verbrauchern sehr beliebt. 34 Prozent nutzen diese regelmäßig. Die Deutschen scannen hingegen lieber QR-Codes auf Verpackungen (33 Prozent).

Einzig das Einkaufserlebnis sei im Lebensmittel-Handel noch nicht gegeben. Hier wünschen sich die Verbraucher eine noch benutzerfreundlichere Kundenreise über die Kanäle hinweg.

(Quelle: haufe.de)