01.02.2018

Nicht ohne Content-Strategie

Eine Content-Strategie bildet die Grundlage, um idealen Content zu erstellen. Dazu gehören u.a. ein Redaktionsplan und das Veröffentlichen von Artikel auf der eigenen Unternehmenswebsite. Die Strategie muss sich zudem an der Customer Journey des potentiellen Kunden ausrichten. Guter Content muss die Zielgruppe erreichen, deshalb muss beim Verfassen der Texte SEO und SEA beachtet werden. Außerdem können Sie Ihre Strategie an den folgenden Punkten ausrichten.

  • Ausgefallene Inhalte und emotionale Ansprache
  • Ratgeber, Anleitungen und Tutorials
  • Einblick in das Unternehmen oder die Marke

So erzeugen Sie dynamischen Content

Dynamischer Content bedeutet, dass personalisierte Inhalte individuell für jeden Nutzer ausgespielt werden. Am effektivsten ist dynamischer Content, wenn er in Echtzeit angezeigt wird. So trifft er exakt die Bedürfnisse des Nutzers und hat damit die maximale Wirkung. Damit diese Inhalte den richtigen User erreichen, werden hierfür Daten beispielsweise aus Standort, Tageszeit oder Endgerät generiert. So können Unternehmen ebenfalls Interessen und Produktvorlieben der User ableiten.

Optimale User Experience

Mit jeder Aktivität im Netz hinterlässt der User Daten. Zunächst scheinen kleinere Datensätze irrelevant. Betrachtet man sie jedoch im Großen und Ganzen, können umfassende Informationen zum Nutzerverhalten und Nutzererlebnis identifiziert werden. Je detaillierter die Daten ausgewertet und kombiniert werden, desto personalisierter kann der Content für diesen einen Nutzer gestaltet werden.

Neben der Optimierung der Inhalte für Desktop-Anwendungen, muss der Content auch für mobile Endgeräte angepasst werden. Beachten Sie, dass Smartphones anders genutzt werden, als Desktopgeräte und die Verweildauer auf einer Seite geringer ist. Bieten Sie verkürzte Formulare mit Auswahlmöglichkeiten an. Generell gilt es mit wenig Text eine hohe Relevanz zu erzeugen, etwa durch Bulletpoints, Aufzählungen oder Tabellen.

Das Potenzial von dynamischen Inhalten

Ob Text, Video, Bild oder Ton: Content kann den Nutzer positiv und negativ beeinflussen. Daher ist es notwendig auf eine übergreifende Content-Strategie zu setzen. Eine gute Content-Strategie mit dynamischen Inhalten ist eine sinnvolle Ergänzung von UX-Projekten. Sie erlaubt es Inhalte schnell und flexibel auf die Bedürfnisse und Wünsche der User abzustimmen und dabei die Unternehmensziele zu verfolgen.