01.02.2017

Artificial Intelligence verändert Medizin

Im Vergleich zum menschlichen Verhalten werden intelligente Maschinen nicht müde. Sie können ohne Unterbrechung Fälle analysieren und immer weiter Informationen aufnehmen.

Um dies zu ermöglichen lieferten Wissenschaftler den intelligenten Computern Informationen und Bilder zu verschiedenen Erkrankungen und Symptomen. Auf Basis dieses Wissens erkennen Computer Muster wieder und tragen zur Herleitung einer Diagnose bei.

Künstliche Intelligenz zur Früherkennung von Erkrankungen

Künstliche Intelligenz findet zusätzlich Einsatz bei der Früherkennung und Vorbeugung von Krankheiten. So können Informationen, die vernetzten Geräte, wie zum Beispiel der Fitness Tracker liefert, an Krankenhäuser weitergeleitet und ausgewertet werden. Patienten werden frühzeitig über mögliche Krankheitsbilder informiert.