17.12.2012

Sie kennen das auch? Das Outfit aus dem Modemagazin oder vom Star auf dem roten Teppich würde Ihnen auch gut stehen, ist aber unerschwinglich? Das neue Social Network für Fashion „Picalook” ist hier die Lösung. In wenigen Minuten lässt sich eine preiswerte Mode-Alternative finden – und das mit nur einem hochgeladenen Foto. TWT hat den neuesten E-Commerce Trend für Sie ausprobiert und zeigt Ihnen die Vorteile der innovativen Technologie.

Picalook: Wie funktioniert das?

Das Prinzip klingt einfach, hinter der Plattform steckt aber eine zukunftsweisende Technologie mit durchdachten Algorithmen. Nutzer laden das Foto ihres Traumkleides bei Picalook hoch. Das System durchsucht daraufhin bei mehr als 200 Online-Shops Abbildungen von gleichen oder ähnlichen Kleidern. Die Fotos inklusive Preisangabe und der Einkaufsquelle werden in Sekundenschnelle angezeigt. Picalook erinnert außerdem stark an Pinterest.

 

Entdecken User ihr Lieblingsoutfit  z.B. an berühmten Schauspielern oder Sängern, können sie das Bild von der Website direkt mit dem Picalook Suchdurchlauf verknüpfen und schon werden alternative Shopping-Möglichkeiten geboten. Die soziale Funktion geht ebenfalls nicht verloren. Über Bilderpinnwände können sich Modebegeisterte über Looks und Produkte austauschen sowie ihre Stylingtipps mit Freunden teilen.

Einnahmequellen für Ihren Online-Shop

Die Klicks der Kunden sind für Unternehmen natürlich trafficstarke Einnahmequellen. S. Oliver, OTTO oder Esprit sind nur einige der E-Commerce Shops erscheinen mit ihrem Angebot bereits bei Picalook. Picalook finanziert sich derzeit von Provisionen für Käufe, die durch die Plattform generiert wurden.

Per Foto das Traumoutfit finden

Ein großer Vorteil der Picalook-Technologie: Die visuelle Suche über Bilder animiert Kunden häufiger den Bestell-Button anzuklicken als rein beschreibende, textliche Suchtreffer. Die künstliche Intelligenz des Shopping-Portals ist dabei lernfähig und immer weiter ausbaubar. Für Betreiber von Online-Shops bietet sich mit Picalook eine neue Art der Vertriebsmöglichkeit. Ab Frühjahr 2013 wird die Plattform öffentlich zugänglich sein. Derzeit vergibt Picalook noch exklusive Einladungen.