15.12.2014

Pinterest zählt zu den am schnellsten wachsenden sozialen Netzwerken. Über 2 Millionen deutsche Nutzer pinnen aktuell kreative Bilderwelten. Für Marken und Unternehmen hat sich Pinterest ebenfalls zu einer vielversprechenden Plattform entwickelt. Seit Kurzem können Redakteure über das interne Monitoring-Tool Analysen zu ihren Aktivitäten auswerten.

Das neue Dashboard von Pinterest gewährt Unternehmenskunden einen genauen Einblick in das Nutzungsverhalten auf dem Bildernetzwerk. Zum Beispiel lässt sich die Reichweite der einzelnen Pins prüfen oder die durchschnittlichen Besucher der Pinnwände aufrufen. Des Weiteren werden die beliebtesten Pins und Re-Pins pro Monat aufgelistet sowie Daten zur eigenen Zielgruppe. Pinterest Analytics lässt sich dabei in drei Bereiche aufteilen:

  • Das eigene Pinterest-Profil: Hier sind Angaben zu quantitativen und qualitativen Daten über die Performance und das Engagement der Pins zu finden.
  • Die eigene Zielgruppe: Demografische Informationen und die beliebtesten Pins spiegeln ein Bild der Besucher wieder. Interessen der Zielgruppe lassen sich so ableiten.
  • Die Aktivität: Dieser Punkt führt auf, wieviele Pins von der eigenen Unternehmensseite gepinnt wurden. Dazu ist jedoch eine Verifizierung der Website notwendig.

Eigene Content-Strategie optimieren

Das Unternehmen aus San Francisco hebt sein Netzwerk durch das neue Dashboard auf eine professionelle Ebene. Die Analyse erlaubt Unternehmenskunden die eigene Strategie auf Pinterest zu optimieren und Pins auf die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Vor allem für Redakteure, die Promoted Pins schalten, ist die Auswertung des generierten Traffics zur Corporate Website unerlässlich.

Best Practice: Stifte gekonnt in Szene setzen

Pinterest eignet sich sowohl für den B2B- als auch für den B2C-Bereich. Ob Online-Magazin, Love Brand oder Lebensmittelhändler: Die digitale Pinnwand findet immer mehr Unternehmensnutzer, die ihre Produkte und Services visuell in Szene setzen wollen. Ein schönes Beispiel, wie das gelingen kann, ist der Auftritt von Graf von Faber-Castell.

Der perfekte Bleistift, hochwertige Füllfederhalter und andere Schreibgeräte der Marke finden sich als eigenes Board auf der Pinnwand wieder.

Hinzu kommen themenspezifische Pinnwände, die mit passenden Leder-Etuis, Notizblöcken oder den Stores des Unternehmens befüllt werden. Für alle Stift-Liebhaber bietet der Auftritt eine schöne Inspirationsquelle, um sich die neuesten Schreibgeräte anzuschauen oder passende Accessoires zu erwerben.

Pinnwände sprechen nicht nur die Nutzer an, sondern sorgen für Aufmerksamkeit bei Marketern und Kreativen. Die Kommunikation geschieht in erster Linie auf visueller Ebene und setzt dabei auf einem hohen emotionalen Level an. Ein Grund, warum die Pinterest-Community immer größer wird. Vor allem weibliche User melden sich an, um Schmuck, Reiseziele, Backwelten und die eigene Traumhochzeit als überdimensionale Pinnwand darzustellen. Ihre Produktbilder sind dabei schneller gepinnt als Sie denken. TWT unterstützt Sie gerne bei der zielgenauen Befüllung Ihrer Themen-Boards und wertet die Erfolge für Sie aus.