17.05.2016

Digitale Werbeanzeigen haben in den letzten Jahren einige Entwicklungen durchlaufen. Vor allem in der Namensgebung für die Werbeanzeigen hat sich immer wieder etwas geändert. Programmatic Buying und Real Time Bidding werden dabei oft im gleichen Atemzug genannt. Die Begriffe und der Prozess dahinter sind sich zwar sehr ähnlich, meinen aber unterschiedliche Dinge.

Automatisierte Aussteuerung von Werbekontaktchancen in Echtzeit

Programmatic Buying und Real Time Bidding sind Teilbereiche des Real Time Advertising. Beim Real Time Bidding wird automatisiert, in Echtzeit auf Werbeplätze geboten. Programmatic verfügt über weitere Funktionen. Werbeinventar und Werbeplätze in digitalen Medien werden automatisiert gebucht, bzw. gekauft. Weiter werden bei Programmatic Daten gezielter ausgewertet und analysiert. Zukünftige Werbeanzeigen können auf das Verhalten der Zielgruppe, hinsichtlich des Surfverhaltens, der Themen- und Zeitaffinität, angepasst werden. Zur Optimierung der Anzeigen können Schlüsse aus dem Vorherigen für das zukünftige Verhalten gezogen werden. Programmatic Buying ermittelt für Unternehmen den richtigen Werbeplatz zur konkreten Zielgruppenansprache. Ob der Werbeplatz tatsächlich mit einer Anzeige bespielt werden soll, entscheidet das Unternehmen jedoch selbst.

Was bringt Programmatic für Unternehmen?

  • Durch Programmtic Buying lassen sich die Zielgruppen genauer analysieren
  • Die automatisierte Aussteuerung von Werbeanzeigen passt sich Veränderungen an
  • Streuverluste werden verringert
  • Unternehmen kann weiterhin Anzeigen auf Seiten schalten, die nicht der Zielgruppe entsprechen
  • Programmtic ermittelt den optimalen Zeitpunkt der Werbeschaltung
  • Ermittlung, ob Werbeplatz für Zielgruppe geeignet ist
  • Unternehmen kann entscheiden, ob Kauf von Werbeplatz sinnvoll ist
  • Mobile Optimierung auch im Programmatic Buying wichtig

Die Werbeausgaben für mobil optimierte Anzeigen steigen stetig. Experten erwarten, dass mobile Anzeigen im Jahr 2020 einen Anteil von 65 Prozent des Gesamtenanzeigemarktes ausmachen. Durch Programmatic Buying können die Werbeempfänger noch personalisiertere Anzeigen auf ihren mobilen Endgeräten empfangen.

Programmatic und Real Time - Ähnlich aber doch unterschiedlich

Programmatic Buying und Real Time Bidding werden irrtümlicherweise oft gleich gesetzt. Die beiden Begriffe stehen jedoch jeweils für sich selbst. Programmatic Buying wird gegenüber dem Real Time Bidding oft als Premiumdienst angesehen. Diese Wahrnehmung entsteht, da beim Programmatic das Unternehmen selbst die Entscheidungsverantwortung, in Werbeinventar zu investieren, übernehmen.

Auch Sie wollen Ihr Real Time Advertising mit Hilfe von Programmatic Buying oder Real Time Bidding optimieren? Kommen Sie gerne auf uns zu. Wir finden mit Ihnen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen.