07.08.2017

Roboter-Software findet sich nicht nur in Fabriken am Fließband, sondern auch im Office. Robotic Process Automation (RPA) nennt sich die Technologie, welche Automatisierung und Digitalisierung ermöglicht. Im Büro kann RPA-Software Aufträge erfassen oder regelmäßige Bearbeitungen von Rechnungen automatisiert erfassen. Robotic Process Automation wird so Teil des Systems innerhalb der Unternehmensstruktur. 

Dies kann RPA im Office leisten:

  • Content aus einem IT-System in andere Systeme übertragen (zum Beispiel PDFs als Anhang in ein ERP-System übertragen)
  • Fehlerfreie Datenübertragung
  • Schnellere Prozesse
  • Kostenersparnis
  • Optimierte interne Ergebnisse
  • Automatisierte Abläufe ohne Programmierung
  • Daten strukturieren

Flexibler Einsatz

Software-Roboter müssen nicht programmiert werden, sondern kommen als Tool zum Einsatz. Ist der Prozess einmal abgespeichert, fungiert die Software selbstständig. Beiträge, wie PDFs oder E-Mails, werden direkt identifiziert. Dies geschieht anhand von Rechnungsnummern oder Unternehmensnamen. Der Einsatz von RPA ist flexibel gestaltbar. Ob Weiterentwicklung, Entlastung der Mitarbeiter oder Einführung von neuen Prozessen: Robotic Process Automation bedeutet Fortschritt. RPA wird sich zu einem festen Bestandteil der Unternehmenskommunikation entwickeln und zahlreiche Branchen erobern. Schon heute entlastet die Technologie Fertigungsprozesse in der Industrie. Wie ein Einsatz bei Ihnen aussehen kann, zeigen wir Ihnen gerne.