19.08.2016

Soziale Medien erhalten immer mehr Aufmerksamkeit. Social Media Branding lautet hier das Stichwort für Werber. Marken, die in sozialen Netzwerken vertreten sind, können auf den Plattformen auf sich aufmerksam machen und parallel zum analogen Programm digitalen Content spielen. RTL bietet seinen Zuschauern beispielsweise eine Second Screen App. Für den Tatort besteht eine mobile Anwendung mit Hintergrundinformationen und einem Quiz zu Täter und Opfer. Diese Interaktion verbindet beide Screens miteinander und ermöglicht ein kanalübergreifendes Erlebnis.

Zuschauer erinnern sich besser an Werbung und Unternehmensinhalte, wenn dieses parallel zum TV auch mobil gezeigt werden.