26.02.2014

Der extrem dynamische Prozess der Suchmaschinen-Optimierung (SEO) muss regelmäßig an die jährlichen Algorithmus-Änderungen von Google angepasst werden. Mehrere hundert Updates im Jahr zwingen Entscheider dazu, kontinuierlich das eigene Know-How zu erweitern. Mit der neuen Version “Hummingbird” forciert der Softwarekonzern Google die Kreation von hochwertigem Content und konzentriert seine Bemühungen darauf die Bedürfnisse der Nutzer zu erfüllen. Wir zeigen Ihnen, was sich durch das Update geändert hat und worauf Sie in Zukunft achten müssen.

Mit dem aktuellen Suchmaschinen-Update “Hummingbird” von Google ändert sich der Prozess der Suchmaschinen-Optimierung ein weiteres mal grundlegend. Die bisherigen quantitativen Kriterien treten zugunsten qualitativer Zusammenhänge immer weiter in den Hintergrund. Zentraler Garant für die Bewertung ist für Google heute der Mehrwert des veröffentlichen Contents für den Nutzer und auch die damit verbundene User Experience. Statisches Linkbuilding und die Anzahl verwendeter Keywords werden für den PageRank immer weniger relevant und erfordern daher eine strategische Anpassung bisheriger Optimierungs-Konzepte.

Wir haben für Sie die wichtigsten sechs SEO-Trends für das Jahr 2014 identifiziert und stellen Ihnen Maßnahmen vor, mit denen Sie die Effizienz Ihrer Bemühungen weiter verbessern können:

 

1. Content ist King – und bleibt es auch

Der Leitspruch “Content is King” verliert auch 2014 nicht an Bedeutung und beschreibt die Entwicklungsrichtung im Bereich der Suchmaschinen-Optimierung wie kein anderer. Qualitativ hochwertige Inhalte stehen dabei im Fokus der Bewertung des Hummingbird-Alogrithmus. Einzigartige Texte, die im Kern einen echten Mehrwert für den Nutzer bereithalten, richten Ihre Website bedürfnisorientiert aus und erhöhen nachhaltig die Qualität Ihres gesamten Auftritts. Auch die Content-Vielfalt gewinnt zunehmend an Gewicht, denn je nach Wahrnehmungstyp nehmen Ihre Nutzer die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen unterschiedlich auf. Eine genaue Spezifikation Ihrer Zielgruppe inklusive differenzierter Personas helfen Ihnen dabei die Anforderungen in dieser Hinsicht ganzheitlich zu bedienen.

 

2. Die User Experience steht im Mittelpunkt

Hochwertige Inhalte alleine reichen allerdings oft nicht aus, um von Google bevorzugt gerankt zu werden. Die Algorithmen des Konzerns beziehen auch die Verweildauer des Nutzers auf der Website mit ein. Als Indikator für die Zufriedenheit der Besucher sollten Sie daher unbedingt Maßnahmen zur Nutzerbindung ergreifen und versuchen diese so lange wie möglich auf Ihrer Website zu halten.

Neben der Verweildauer, ist für Google auch die Quantität und Qualität von Multimedialen Inhalten von hoher Relevanz. Achten Sie jedoch auf eins: Die Geschwindigkeit ,mit der Ihre Website lädt, darf nicht zu sehr darunter leiden – denn diese wird ebenfalls als ein wichtiger Teil der User Experience angesehen.

http://www.youtube.com/watch?v=xaQhH8gYO9w 

 

3. Keyword Data nicht mehr ausschlaggebend

Mit steigender Inhaltsrelevanz verlieren auch die klassischen Keywords immer weiter an Bedeutung. Seit dem Hummingbird-Update bestimmt nicht mehr nur die Masse der eingesetzten Schlüsselbegriffe die Bedeutung der Seite, sondern wie bereits erwähnt, der Mehrwert des Contents für den Nutzer. Dazu kommt, dass seit September 2013 der Anteil an Keywords, die unter Google den Status "not provided" annehmen, stetig steigt. Die interne Umstellung der Vorgehensweise bestimmte Daten von der Suche auszuschließen, um die Privatsphäre seiner Nutzer zu schützen, hat den Anteil auf über 80 Prozent anwachsen lassen und erschwert die detaillierte Auswertung zunehmend.

 

4. Fokus: Optimierung für Mobile

Eine mobile Optimierung ist heute nicht mehr obligatorisch. Die Anzahl der Menschen, die ein Smartphone besitzen, nimmt global immer weiter zu und auch die Nutzungsmöglichkeiten werden immer zahlreicher. Um Ihren Besuchern eine optimale User Experience bieten zu können, müssen Sie Ihre Seite auch auf mobile Endgeräte ausrichten. Laut dem “Cisco Visual Networking Index”, wird der mobile Datentraffic bis 2015 um das 13-fache anwachsen und weltweit ein jährliches Volumen von mehr als 134 Exabyte einnehmen. Eine mobile Optimierung wird daher in Zukunft immer wichtiger werden – insbesondere dann, wenn es um die Relevanzeinschätzung Ihrer Seite geht. 

 

Mobile Disruption: Wie Mobile die Welt verändert from TWT Interactive

 

5. Social Media immer wichtiger

Ein starkes Social Media-Management zeichnet sich vor allem durch zwei Kriterien aus: Qualität und Nachhaltigkeit. Nachdem es lange Zeit darum ging, einfach nur am Markt präsent zu sein, rückt nun die Qualität der Beiträge und die langfristige Accountpflege in den Mittelpunkt. Eine treue Community im Social-Web interagiert nicht nur mit Ihrer Marke und dem Content, sondern generiert auch selbst Inhalte. Diese Tatsache macht Sie vor allem für Googles Hummingbird sehr attraktiv. Da sich viele Nutzer für Ihre Seite interessieren, stuft Google die Bedeutung Ihres Auftritts auch dementsprechend hoch ein – selbst für andere Personen, die noch nicht Teil Ihrer Community sind.

 

6. Mehr Structured Data

Googles Algorithmus wertet neben der Semantik auch die Syntax der Website aus. Strukturierter Content ist daher von Vorteil und sollte unbedingt Teil Ihrer SEO-Strategie sein. Bauen Sie Ihre Website möglichst einfach und klar strukturiert auf. Achten Sie des Weiteren auf eindeutige Bezeichnungen innerhalb des Codes und verwenden Sie eine aussagekräftige URL. So kommen Sie dem Algorithmus entgegen, der Ihre Seite mithilfe von sogenannten Webcrawlern durchsucht.

 

SEO im Wandel

Das von Google eingeführte Update Hummingbird bringt viele Neuerungen mit sich, die ein Umdenken bei der bisherigen SEO-Strategie erfordern. Da der SEO-Prozess durch die regelmäßigen Anpassungen des Algorithmus jedoch immer komplexer und anspruchsvoller wird, empfehlen wir Ihnen einen professionellen Dienstleister zu konsultieren. Full-Service Internet-Agenturen wie TWT Interactive helfen Ihnen dabei Ihren Webauftritt für Googles Hummingbird zu optimieren und unterstützen Sie durch kompetente Beratung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.