21.06.2016

Die steigenden Funktionen von Autos sorgen für ein einfaches Fahren. Smartes Fahren bietet mehr Sicherheit. Mögliche Gefahrensituationen werden frühzeitig erkannt. Dadurch sinkt die Unfallrate. Die Erwartungen der Kunden an ein Auto steigen und damit auch die Erwartungen an die Versicherung. Flexibel sollen sie sein.

Datenauswertung spielt bei Versicherungen entscheidende Rolle

Die intelligenten Autos sammeln Daten zum Fahrverhalten, möglichen Gefahrensituationen oder Regelmäßigkeit der Autonutzung. Dies nutzen auch immer mehr Versicherungen für sich. Daten, auf die sie Zugriff haben, dienen als Grundlage für die Errechnung von Versicherungsbeiträgen. Die Einstufung in eine Versicherungsklasse kann so deutlich genauer erfolgen. Das Versicherungsunternehmen Snapshot kann auf diese Weise Rabatte von bis zu 30 Prozent vergeben. Ein unsicherer und risikobereiter Fahrer muss mit höheren Versicherungskosten rechnen.

Traditionelle Versicherer verlieren Kunden

Versicherungsunternehmen, die den Wert der Datenauswertung erkennen, heben sich von Wettbewerbern ab. Traditionelle Versicherer verlieren den Anschluss im Automobilsegment. Gleichzeitig ergeben sich für Versicherungen, die auf die Daten der Fahrer zugreifen, neue Möglichkeiten des Service. Versicherungsunternehmen haben die Möglichkeit den Kunden beispielsweise den idealen Zeitpunkt für den Verkauf des Autos zu errechnen. Außerdem können Fahrsicherheitstrainings angeboten werden, oder die nächstgelegene Tankstellen angezeigt werden. Durch das erweiterte Angebotsfeld ist der Kunde regelmäßiger mit dem Versicherungsunternehmen in Kontakt. Die Kundenbindung steigt. Damit Unternehmen diesen Vorteil nutzen können, arbeiten sie gemeinsam mit anderen Dienstleistern in der Umgebung der intelligenten Autos zusammen.

Versicherungsunternehmen investieren in Informationstechnologie

Versicherungen erhalten durch die Sammlung von Daten im Rahmen der voranschreitenden Digitalisierung die Möglichkeit die Kundenkommunikation auszubauen. Investitionen in die Entwicklung einer App machen dann Sinn, wenn die Versicherung darüber zusätzliche Leistungen anbietet. Dies können beispielsweise Echtzeitberatungen nach einem Unfall sein.  Dadurch erweitert sich das Geschäftsfeld von Versicherungen. Gleichzeitung steigt durch nützliche Informationen die Kundenwahrnehmung. Versicherungen sind nicht mehr nur ein Kostenfaktor, sondern nun auch ein hilfreicher Partner.

Versicherungsbranche im Wandel

Die Digitalisierung und die damit verbundene wachsende Datenmenge setzt voraus, dass Versicherungsunternehmen sich mit der Auswertung dieser Daten auseinandersetzen müssen. Dazu müssen entsprechende Analyse-Tools angewandt werden sowie die Mitarbeiter für den entsprechenden Umgang geschult werden.

Sind auch Sie an Entwicklungen der smarten Welt interessiert? Wie beraten Sie gerne und entwerfen gemeinsam mit Ihnen Ihre Strategie der Zukunft.