13.05.2016

Die Studie von L2 Think Tank zeigt, dass fast alle Branchen und Marken ein Bild- und Video-Portal wie Instagram oder Snapchat nutzen. Im vierten Quartal 2015 wurden mehr als zwei Milliarden Posts der Marken analysiert.

Instagram liegt bei den meisten Branchen vorn

Dabei schneiden Automobilindustrie, Mode und Beauty am besten bei Instagram ab. Hier sind besonders viele Marketer mit ansprechenden Bildwelten und Kampagnen tätig. Auch bei Uhren und Schmuck ist Instagram der Favorit.

Der Wechsel zum Bewegtbild geht über Snapchat

Social Media Marketing bewegt sich im Moment in Richtung Video-Content. Vor allem der Bereich Activewear hebt sich bei Snapchat hervor. Beispiele von der Nutzung der funktionellen und sportlichen Kleidung lässt sich über kurze Live-Videos perfekt erklären. Die Inhalte werden bei der Live-App in Echtzeit an die Nutzer versendet.

Vorteil von Snapchat: Live-Videos mit direktem Dialog

Snapchat eignet sich besonders gut auch für die direkte Kommunikation mit den Nutzern. Die Studie stellt fest, dass die Live-Video-App mehr Kommentare pro Woche erhält als Instagram. Dennoch sind Marketer bei Snapchat vorsichtiger: Hier geht der Inhalt ungefiltert und direkt an die User, sodass Nachbesserungen oder Änderungen nicht mehr möglich sein.

(Quelle: lead-digital.de)