09.02.2017

Die Industrie unterliegt einem steigenden Kosten- und Innovationsdruck. Dieser wurde durch die immer individuelleren Kundenwünsche ausgelöst. Einer der wichtigsten Aspekte innerhalb der Industrie 4.0 ist die Abdeckung dieser Erwartungen durch eine Optimierung der Wertschöpfungskette. Die Optimierung verläuft dabei über den gesamten Fertigungsprozess eines Produktes. Dazu gehört auch ein nachhaltiges Datenmanagement, um alle relevanten Daten für die Fertigung zu sammeln und zu automatisieren.

http://de.slideshare.net/TWTinteractive/verbesserungspotenziale-durch-industrie-40-anwendungen

Transparentes Datenmanagement auf allen Geschäftsebenen

Durch die Automatisierung können Maschinen selbstständig Störungen erkennen, den Energieverbrauch berücksichtigen und Daten an Menschen weitergeben. Die Bereitstellung der Daten auf allen Ebenen eines Unternehmens ist fester Bestandteil der Industrie 4.0. Jegliche Unternehmensbereiche profitieren von den Informationen aus ein und derselben Quelle. Die Herausforderung: Die Daten untereinander in Beziehung zueinander zu setzen und so ein vernetztes Unternehmen zu schaffen. Das Marketing benötigt nicht dieselben Inhalte wie der Vertrieb; die Buchhaltung benötigt Einblicke in andere Zahlen. Wie kann die allumfassende Datenintegration gelingen?

Erfolg durch individuelle Roadmap

Industrie 4.0 ist keine Strategie, die für jedes Unternehmen gleich ist und auch kein Produkt, welches man kaufen kann. Das Fazit: Es gibt keinen Königsweg zum smarten Unternehmen, denn jedes Business hat eigene Anforderungen und einen ganz unterschiedlichen digitalen Reifegrad.

http://de.slideshare.net/TWTinteractive/industrie-40-digitale-reife-varriert-von-branche-zu-branche

Die Lösung liegt in einer individuellen Roadmap und im Einsatz eines Manufacturing Execution Systems (MES). Das System ist ein mehrschichtiges Fertigungsmanagementsystem, welches zentrale Daten der Maschinen weiter leitet, zum Beispiel an ein eingesetztes ERP-System. Die MES-Lösung sollte dabei stets an die Anforderungen des Unternehmens angepasst sein und mit der zunehmenden Vernetzung dynamisch mitwachsen.

Wir beraten Sie gerne und führen Sie durch die Industrie 4.0.