19.12.2014

Mit einer Verknüpfung des Online-Shops mit dem stationären Geschäft profitieren Händler von der direkten Touchpoint-Vernetzung. Informationen zu Produkten und Kundenbewertungen können vor Ort abgerufen werden und vergünstigte Waren im Online-Shop gekauft werden. Wir zeigen im folgenden Beitrag die häufigsten Fehler im Online-Shop auf und wie Sie diese zukünftig vermeiden können.

Die Firmenvorstellung und Präsentation

Der Kunde bevorzugt einen vertrauten und beständigen Händler. Eine gepflegte Übersicht der Firmengeschichte und Ihrer Tätigkeiten in einer “Über Uns”-Seite bietet eine glaubwürdige und vertrauensvolle Basis. Hier können auch Auszeichnungen und Zertifizierung untergebracht werden, um dem Kunden Ihre Erfahrung und Kompetenz zu zeigen. Die wichtigsten Siegel und Prüfzeichen geben ein authentisches Gesamtbild des Online-Shops wieder.

Die Suche

Viele Nutzer suchen Produkte nicht über die Kategorien im Shop, sondern geben den Begriff direkt in das Suchfeld ein. Durch schnelles Schreiben bauen Kunden dabei Flüchtigkeitsfehler ein oder beachten die Groß- und Kleinschreibung nicht. Die Suchmaschine sollte daher auch Suchbegriffe mit nicht korrekter Rechtschreibung berücksichtigen. So können Sie die Produkt-Suche verbessern und Kunden eine optimale Usability bieten.

Kundenbewertung

Kunden vertrauen der Meinung von anderen Käufern. Gute Bewertungen zu Produkten sind daher das A und O. Diese sollten möglichst übersichtlich und durch die Vergabe von Punkten oder Sternen für Kunden visuell direkt erkennbar sein. Das erleichtert vielen Nutzern die Kaufentscheidung. Ein solches Bewertungsmodell kann zum Beispiel direkt in der Produktbeschreibung eingebunden werden.

Präsentation des Produktes

Nicht allein qualitativ hochwertige Bilder und Fotos sind für einen Online-Shop wichtig. Um den Kunden nicht mit technischen und trockenen Informationen zu langweilen, sind Texte mit facettenreichen und gut lesbaren Beschreibungen zu versehen. Mit spannenden, kurz gefassten Informationen kann eine zielgruppengerechte Argumentation ausschlaggebend für einen Kauf sein. Daher gehört zu einer hochwertigen Produktvisualisierung auch eine entsprechend hochwertige Textgestaltung.

Kunden-Registrierung

Das Ziel des Kunden ist es, ein Produkt im Online-Shop zu erwerben. Nicht allerdings stundenlang über Kundenformulare zu stolpern. Diese sind meist aufwendig oder lang und bilden eine hohe Abbruchquote im Warenkorb-Bereich. Spätestens beim dritten weiterführenden Link sollte daher der Produktkauf bestätigt werden können. Deswegen sollten Sie aufwendige Formulare vermeiden.

<iframe style="border: 1px solid #CCC; border-width: 1px; margin-bottom: 5px; max-width: 100%;" src="//www.slideshare.net/slideshow/embed_code/42874267" width="595" height="485" frameborder="0" marginwidth="0" marginheight="0" scrolling="no" allowfullscreen="allowfullscreen"> </iframe>

Fazit

Online-Shop-Betreiber können ihre Kunden besser beraten und die Konversionsrate steigern. Wie Sie die einzelnen Schritte erfolgreich umsetzen und nachhaltig Ihre Kunden zufrieden stellen, zeigen wir Ihnen gerne in einer persönlichen Beratung. Sprechen Sie uns dazu einfach an.