25.11.2016

Die Zielgruppe muss im mobilen Moment erreicht werden. Das gelingt nur, wenn ein Unternehmen in diesem Moment Inhalte bieten kann, die der Nutzer gerade wirklich sucht. Inhalte in einer mobilen Anwendung zugänglich zu machen liefert heute keinen Mehrwert mehr. Eine App muss eine Lösung für ein bestimmtes Kundenproblem bieten, intuitiv zu nutzen sein und über ein cooles Design verfügen.

Eine App zur Lösung eines bestimmten Kundenproblems

Eine App muss dem Kunden bei einem bestimmten Anliegen schnell eine relevante Lösung aufzeigen. Dafür sollte der User so wenig Befehle ausführen müssen, wie möglich. Die Leistung auf einen Blick ist der Vorteil, den eine App gegenüber einer Anwendung im Webbrowser hat. Unternehmen müssen daher ermitteln, was der Kunde von ihnen erwartet und dies einfach zugänglich machen. Unternehmen, die ein breites Spektrum unterschiedlicher Leistungen bieten, sollten es vermeiden alle Angebote in einer Anwendung zu vereinen. Dies erschwert die User Experience. Besser ist es mehrere Apps für die unterschiedlichen Nutzerbedürfnisse zu entwickeln.

Mit der richtigen Monetarisierungsstrategie zum Erfolg

Bisher verfügen nur wenige Anbieter über ein Geschäftsmodell, das auf einer erfolgreichen Monetarisierungsstrategie basiert. Die Bekanntmachung einer App ist ein wichtiger Schritt, den Unternehmen im Vorfeld betreiben müssen. Die Sichtbarkeit von Anwendungen ist im App Store sehr gering. Ein Nutzer muss meist gezielt nach einem Angebot suchen, um dieses herunterladen zu können. Um das Vorgehen für den User zu vereinfachen, können Unternehmen App Store Optimization betreiben. Ein wichtiger Bestandteil zur Steigerung der Sichtbarkeit ist eine gute Platzierung in den Rankings. Gute Bewertungen transportieren Anwendungen in die Kategorie der besten und beliebtesten Apps, in der viele Nutzer suchen. Auch Suchworte, die für den User relevant sind und die Anwendung treffend beschreiben beeinflussen die Häufigkeit eines Downloads.

Die mobile Optimierung gehört bereits zur Digitalstrategie der meisten Unternehmen. Das Angebot, das der Nutzer auch auf der Webseite finden kann, in eine App zu übertragen bietet keinen Vorteil gegenüber der mobilen Optimierung. Vor der Entwicklung einer App sollte sich ein Unternehmen darüber bewusst werden, welche ihrer Leistungen schnell und ohne, dass der Nutzer viele Befehle eingeben muss, zu einer erfolgreichen User Experience beiträgt.

Wenn auch Sie ihren Kunden eine App zur Verfügung stellen wollen, dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine geeignete Strategie.