06.03.2013

Kunden sehen Vertriebskanäle als verschiedene Interaktionsmöglichkeiten mit einer Marke. Das veränderte Kundenverhalten und neue technologische Möglichkeiten sprechen dafür, dass Cross Commerce die Zukunft des Handels ist. Dies belegt auch eine aktuelle ECC-Studie zum Einkaufsverhalten. Konsumenten wollen online von einer Marke inspiriert werden. Welche Rolle ein ganzheitlicher Markenauftritt dabei spielt, zeigen wir Ihnen hier.

 

Soziales Einkaufserlebnis wird erwartet

Kunden wünschen sich eine große Auswahl an Produkten, Preistransparenz und individuelle Angebote – und das alles gleichzeitig. Cross Commerce verbindet das Beste einer Marke aus der Offline- und Online-Welt miteinander. Online- und Offline-Kanäle können nicht mehr isoliert voneinander betrachtet werden.

Kunden wechseln während des Kaufprozesses immer wieder zwischen den Kanälen.  Vor allem Online erwarten 80 Prozent der Befragten eine ansprechende Gestaltung des Produktangebots, so ECC. Der Kaufweg zum Wunschartikel führt immer häufiger sowohl über das Internet als auch über das Ladengeschäft und zusätzlich über das Smartphone. Ein einheitlicher Markenauftritt ist daher unerlässlich.

 

Ihre Vorteile durch Cross Commerce:

  • Kunden spüren, dass ihr User-Verhalten und ihre Wünsche in den Fokus gerückt werden
  • Sie sichern sich Wettbewerbsvorteile gegenüber „Pure Playern”
  • Der Vertrieb über mehrere Kanäle lässt die Umsätze steigen

Diese Möglichkeiten sollten Sie für einen ganzheitlichen Markenauftritt ausschöpfen:

  • Themenwelten online wie offline bieten eine gute Möglichkeit für erlebnisorientiertes Shopping
  • Das Multi-Channel-System und das Ladengeschäft sollten aufeinander abgestimmt sein
  • Online-Kunden wünschen sich z.B. persönliche Features wie individuelle Produktvorschläge
  • Das Verschicken von Newslettern, die auf persönliche Interessen abgestimmt sind, bindet den Kunden an eine Marke
  • Kunden schätzen den Komfort, Waren im Geschäft abzuholen oder zurückgeben zu können, obwohl sie online bestellt wurden

Fazit

Nur wenn es Händlern gelingt, Kunden zu begeistern, führt Cross Commerce zu profitablem Wachstum. Der Weg hin zu einer kanalübergreifenden Kommunikation ist zwar aufwändig aber dafür nachhaltig und zukunftsorientiert.