14.02.2017

Ernsthaftigkeit, Trauer und Überraschung gehören zu den Emotionen, die bei den Kunden eine besonders hohe Verbindung zu einer  Marke hervorrufen. Die Emotionalität sowie die Länge des Contents, den Unternehmen teilen, beeinflusst die Interaktionsrate und die Häufigkeit der Weiterempfehlung.

Ernste Emotionen sorgen für eine tiefe Beziehung zur Marke

Ernste Emotionen, wie Trauer, Furcht und Verwirrung führen dazu, dass Kunden eine positive Verbindung zu einer Marke aufbauen. Aber auch Heiterkeit und Überraschung beeinflussen das Bewusstsein für die Marke. Kunden, die emotional auf eine Markenbotschaft reagieren, teilen Inhalte deutlich häufiger als die, die sich nicht davon betroffen fühlen.

https://www.youtube.com/watch?v=jkzP_R6-fQ8