06.09.2017

Die Kaufentscheidung und Wertschätzung eines Unternehmens kann durch gelungene Auftritte positiv beeinflusst werden. Doch wie nutzen Marken die Kanäle sinnvoll für die Kundenbindung?

Bestands- und Neukunden begeistern

Hier kommt es darauf an, ob bestehende oder neue Kunden erreicht werden sollen. Influencer Marketing eignet sich zum Beispiel, um neue Kunden zu gewinnen. Ein Influencer ist ein Meinungsführer in einer Branche. Vertreibt Ihr Unternehmen Kosmetikartikel? Dann wird es auf YouTube und Instagram zahlreiche Blogger geben, die eine hohe Reichweite aufweisen. Vor allem die junge Zielgruppe lässt sich dadurch gezielt ansprechen. Die Influencer können Ihr Produkt beispielsweise in einen ihrer Tutorials verwenden. Bestandskunden lassen sich hingegen mit optimalen Kundenerlebnissen in sozialen Netzwerken stetig ausbauen. Nutzer tauschen sich auf Facebook, Instagram und Co. über Produkte aus oder wollen direkt mit den Unternehmen in Interaktion treten. Für Marken ist dies wichtiges Feedback. Unzufriedene Kunden lassen sich durch den Dialog auf sozialen Netzwerken zurückgewinnen. 

Diesen sozialen Netzwerken vertrauen Kunden am meisten

Am meisten Vertrauen finden Unternehmen bei Xing und LinkedIn. 62 Prozent der Xing-User haben großes Vertrauen in Informationen, die sie auf dem Berufsnetzwerk erhalten. LinkedIn folgt dicht auf Xing. Snapchat wird hingegen als weniger vertrauenswürdig eingestuft, was jedoch auch an der Ausrichtung des Kanals liegt. Auf Snapchat regiert softer Content mit Witz – Fakten und nachhaltige Informationen wird man hier weniger finden. Daher ist es für Unternehmen unerlässlich, dass sie die richtigen Kanäle auswählen. Nur wer seine Zielgruppe dort erreicht, wo sie sich aufhält, wird erfolgreich sein. Nutzen Sie bereits die Chancen der Kundenbindung, die sich durch Social Media ergeben? Wir setzen für Sie eine individuelle Social Media-Strategie auf.