18.02.2015

Eine Studie von Nielsen hat festgestellt, dass 92 Prozent der Menschen Empfehlungsmarketing vertrauen. Diese Mundpropaganda wird hauptsächlich im Social Web betrieben. E-Mail-Marketing Entscheider sollten sich diese Entwicklung zu Nutze machen und spezielle Weiterempfehlungsfunktionen für soziale Netzwerke in ihre Mailings einbauen.

Social Media

Share-With-Your-Network: Wenn Abonnenten gefällt, was sie lesen, werden sie dieser Aufforderung sicher nachkommen. Die kurz als SWYN bezeichneten Sharing-Button unterstützen innerhalb eines Newsletters die schnellere Verbreitung von Markenbotschaften und aktuellen Unternehmensinhalten. In einem Newsletter sollten die beliebtesten Plattformen Facebook und Twitter mit einem Share-Button vertreten sein. Optional können Sich sich für Xing, LinkedIn oder das Bildernetzwerk Pinterest entscheiden. Koppeln Sie diese Entscheidung an das Nutzerverhalten Ihrer Zielgruppe und deren bevorzugte Kanäle. So garantieren Sie, dass Ihre Botschaften einem noch größeren Empfängerkreis zugänglich gemacht werden.

Social Media und E-Mail-Marketing: Diese Vorteile überzeugen

Die Einbeziehung von sozialen Medien in E-Mail-Kampagnen bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Social Shares garantieren:

     

  • eine zunehmende Reichweite und Umsatz
  • dass über Ihre Inhalte gesprochen wird
  • die potenzielle Gewinnung von neuen Abonnenten/Kunden
  • die Messung des ROI einer spezifischen E-Mail Kampagne
  • gesteigerte qualifizierte Leads
  • die Stärkung der Marke und deren Botschaften
  • dass Empfehlungen vertrauensvoll und authentisch wirken
  •  

Tipps für die richtige Verknüpfung

Neben der technischen Einbindung von Share-Button in das Newsletter-Template, funktioniert die Verzahnung auch im Umkehrschluss. Machen Sie im Social Web auf Ihre nächste Mailing-Kampagne aufmerksam und verlinken auf die Landingpage des Newsletters. Ein gezielter Call-to-Action, wie “Über diese und weitere Produkt-Highlights informieren wir Euch in unserem Newsletter”, wirkt aktivierend und weckt die Neugierde. Regelmäßige Postings zum Versand des neuen Newsletters sind ebenfalls ein praktikables Mittel, um neue Abonnenten zu gewinnen. Führen Sie Ihre Nutzer zum Anmeldelink und machen auf Ihr breites E-Mail-Marketing-Spektrum aufmerksam.

Welcher Content greift am besten?

Restaurant-Tipps, Sonder-Angebote, eine neue Produktlinie oder Unterhaltungselektronik: Neuigkeiten zu diesen Sparten kommen in der Regel immer gut an und werden von den Newsletter-Abonnenten gern an Bekannte und Freunde empfohlen. Entscheidend ist, dass E-Mail Marketer Anreize für Ihre Zielgruppe schaffen. Warum ist dieser Content interessant für meinen Freundeskreis?

Im B2B-Bereich können das folgende Inhalte sein:

     

  • Informative Fachartikel
  • Branchennews
  • Downloads
  • Factsheets und Casestudies
  • Whitepaper
  • Insights in Ihre Dienste / Expertise zeigen
  • Karriere / offene Stellen
  • Kundenstatements
  •  

Im B2C-Bereich können das diese Inhalte sein:

     

  • Produktvideo zu einer neuen Linie / Blick hinter die Kulissen
  • Rabatte
  • Reviews zu Ihren Produkten
  • Tipps und Tricks zur Anwendung Ihrer Produkte
  • Ankündigungen von neuen Artikeln und Features
  • Kundenstatements
  •  

Bieten Sie stets abwechslungsreichen Content für Ihre Zielgruppe an, damit sich Ihre E-Mail-Marketing Maßnahmen ins Social Web verlängern. TWT Interactive steht Ihnen gerne als Partner zur Verfügung, um die perfekte Lösung für ihr Unternehmen zu finden und zu realisieren. Sprechen Sie uns gerne an!

(Quelle: webpronews.com)