12.09.2016

Die Kommunikation über soziale Netzwerke spielt für den stationären Handel eine zunehmend wichtige Rolle. Gerade Instagram wird bereits häufig von Marken eingesetzt. Sie posten neu eingetroffene Waren, Outfit-Inspirationen oder Einblicke aus dem täglichen Geschäft. All das mit dem Ziel, die Kunden so enger an sich zu binden und Aufmerksamkeit für die Marke und die Produkte zu steigern.

Unternehmen setzen auf social architecture

Unternehmen transportieren Aspekte des stationären Handels in die sozialen Medien und werben auf diese Weise für ihre Produkte. Auch Kunden und Blogger posten aus den Stores heraus, um ihren Followern ein neues Kleidungsstück zu präsentieren. Einzelne Händler wissen um dem Wert dieser Form des Empfehlungsmarketing und passen das Ambiente ihrer Stores entsprechend an.

Mit social architecture werden Verkaufsräume so gestaltet, dass sie ein gutes Fotomotiv darstellen. Große Spiegel, weiträumige Verkaufsflächen und ansprechende Beleuchtung sind dabei von ganz besonderer Bedeutung. Ist ein Geschäft so gestaltet, dass sich ein Kunde dort gerne und gut vor Deko-Elementen fotografieren kann, tut er dies häufig von ganz allein. So wird ein Unternehmen beworben, ohne dass es aktiv etwas dafür tun muss.

Unternehmen stellen vereinzelt auch WLAN in ihren Geschäften zur Verfügung, um den Dialog der Influencer mit den Followern zu erleichtern. Andere Händler stellen Tablets zur Verfügung, die die Kunden nutzen sollen, um ein Bild des neuen Outfits in einem sozialen Netzwerk teilen zu können.

Mit Hashtags und Ortsangaben steigt die Reichweite

Die Reichweite eines Fotos ist für den für den Werbeeffekt unerlässlich. Bilder, die mit Ortsangabe und zum Unternehmen passenden Hashtags versehen sind, erreichen mehr Nutzer. Je mehr Beiträge unter einem “Store-Hashtag” veröffentlicht werden, desto größer ist auch der Wunsch der Community ebenfalls den entsprechenden Store zu besuchen. Das bedeutet folglich für ein Unternehmen mehr Kunden und Umsätze.

Social Media spielt in vielen Geschäftsbereiche eine wichtige Rolle. Gerade für den stationären Handel eröffnet sich so die Möglichkeit die online- und offline-Welt miteinander zu verknüpfen. Besonders im Textilbereich ist die Empfehlung anderer Kunden innerhalb eines sozialen Netzwerk besonders effektiv. Wenn Unternehmen das richtige Umfeld schaffen, profitieren sie von der Werbung die ihre Kunden für sie machen.

Auch Sie wollen ihren Handel weiter voran treiben? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir entwickeln mit Ihnen eine passende Strategie.