13.04.2015

Der Business-to-Business eCommerce-Markt soll bis 2020 6,7 Billionen Dollar umsetzen, das ist doppelt so viel wie der Business-to-Consumer Online-Handel. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivan.

Zusammenarbeit-Internet-Agentur

Der B2B-Online-Vertrieb wird laut den Analysten für circa 27 Prozent des gesamten Handels verantwortlich sein. Hauptträger für diesen Marktanteil seien Industrieprodukte, die bis 2020 für 25 Billionen Dollar Umsatz sorgen. China und die Vereinigten Staaten werden den B2B-Online-Handel dabei entscheidend prägen, so Frost & Sullivan.

Branchenübergreifende Plattformen wie Alibaba und Amazon werden immer beliebter. Die Analysten sehen genau in diesen Netzwerken das meiste Potenzial für den B2B-Sektor. Öffentliche Marktplätze über die  Waren für Industrie, Elektronik und Co. vertrieben werden, eröffnen Unternehmen gute Zukunftsaussichten.

(Quelle: telecomasia.net)