01.09.2015

Seit Anfang des Jahres haben deutsche Einzelhändler preisbereinigt mehr als 2,6 Prozent Umsatz erwirtschaftet, als im vergangenen Jahr. Der Internet- und Versandhandel gewinnt dabei mit 9,2 Prozent Umsatz am stärksten in der Branche. Seit nunmehr sechs Jahren steigt der Umsatz im Handel damit weiter an.

Kunden sind in diesen Branchen am kauffreudigsten:

  • 3,6 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahresmonat setzen Lebensmittel-, Getränke- und Tabakwaren-Geschäfte um
  • Supermärkte, SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte ebenfalls rund 3,6 Prozent
  • Im Fachhandel stieg der Umsatz um rund 2,6 Prozent
  • Händler mit Nicht-Lebensmitteln erzielten einen höheren Umsatz von 3,1 Prozent als im Vorjahresmonat
  • Am stärksten vertreten ist der Onlinehandel mit einer Steigerung von 9,2 Prozent

(Quelle: derhandel.de)