18.05.2017

7000 Gäste warteten gespannt auf die Neuigkeiten, die im Shoreline Amphitheatre in Mountain View verkündet wurden. Google-Chef Sundar Pichai verkündete in seiner Keynote nicht nur neue Software, sondern einen wichtigen Strategiewechsel. Künstliche Intelligenz soll im Zentrum stehen und die Google Produkte prägen. "Wir werden alle unsere Produkte überarbeiten. Alles verändert sich dank künstlicher Intelligenz", so Pichai. 

Google integriert künstliche Intelligenz in alle Produkte

Vor allem in der Kommunikationsplattform Google Assistant soll künstliche Intelligenz Anwendung finden. Die Technologie wird auch in deutscher Sprache verfügbar sein. Durch den Fokus auf KI soll die interaktive Technologie noch unmittelbarer mit den Nutzern interagieren. 

Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist die Google Lens. Neuronale Netze erkennen zum Beispiel in einem Foto automatisch Gegenstände, wie eine Blume. In diesem Zuge werden Zusatzinformationen zum Objekt an den Nutzer ausgespielt. Diese kommen aus der Datenbank des Konzerns. Steht der Nutzer vor einem Restaurant, sendet das Programm unter anderem eine Vorschau der aktuellen Speisekarte. 

Weitere Ankündigungen von der I/O:

  • Googles Maschinenintelligenz erkennt die Stime des Nutzers bei Telefonaten
  • Googles Home-Lautsprecher wird in weiteren Ländern verfügbar sein, darunter auch Deutschland
  • "Home" wird künftig von sich aus aktiv Nutzer ansprechen und zum Beispiel an einen Termin erinnern