17.08.2015

Der Live-Streaming Dienst Periscope verzeichnet seit dem Start vor sechs Monaten bereits 10 Millionen aktive User. Insgesamt summiert sich die Zeit, die sich Zuschauer mit der Trend-App von Twitter bereits vertrieben haben, auf 40 Jahre.

In Deutschland nutzen unter anderem Bertelsmann und die Telekom die innovativen Marketing-Möglichkeiten von Periscope.  Darunter auch seit einiger Zeit Echtzeit-Interviews von Spielern und Trainern der Bundesliga sowie Übertragungen von Trainingseinheiten. Die wachsende Beliebtheit und die stetig steigende Maßzahl “Time Watched”, die der täglich und monatlich aktiven Nutzer, spricht für Qualität der Kanäle und des Contents.

Wenn Nutzern ein Periscope-Stream gefällt, können sie es mit einem Herz versehen. So schaffte Borussia Dortmund es, fast eine Viertelmillion “Likes” zu sammeln und somit als “Meister der Herzen” auf Periscope zu landen.

(Quelle: lead-digital.de)