23.03.2016

Der Umsatz des Digital Business in Deutschland soll von 72,6 Milliarden Euro im Jahr 2015 auf 114 Milliarden Euro 2019 steigen. Die Internetwirtschaft zählt somit zu den treibenden Kräften der deutschen Wirtschaft. Laut eco wird das digitale Business in den nächsten fünf Jahren an einigen Industrien vorbeiziehen, sofern die Wachstumsraten der einzelnen Wirtschaftszweige wie der chemisch-pharmazeutischen Industrie konstant bleiben.

Der Boom der Internetwirtschaft wirkt sich ebenfalls positiv auf den Arbeitsmarkt aus. 2015 waren 243.000 Beschäftigte in der Branche tätig. 2019 sollen es 332.000 Arbeitnehmer sein.

Andere Branchen profitieren von der Digitalisierung

Sei es die Prozessoptimierung in der Logistik oder eine verbesserte Kundenansprache im Handel: "Die Internetwirtschaft ist somit ein Treiber für das Wachstum und vor allem auch die Wettbewerbsfähigkeit anderer Industrien", so eco-Geschäftsführer Summa.

Die eco-Studie wurde in Kooperation mit Arthur D. Little umgesetzt. Die Basis stellten u.a. Zahlen zu den Umsätzen und der Beschäftigung in der Internetwirtschaft in Deutschland dar.

(Quelle: horizont.net)