30.10.2018

Ein Drittel der Deutschen nutzt digitale Assistenten. Der Google Assistent ist bei den deutschen Nutzern besonders beliebt. Digitale Assistenten erledigen am häufigsten Wettervorhersagen, spielen Musik ab, tragen Termine in den Kalender ein oder steuern Smart-Home-Funktionen wie das Licht. Zu diesen Ergebnissen kommt YouGov, das britische Markt- und Meinungsforschungsinstitut. 

Generation Social nutzt bevorzugt digitale Assistenten

Die Generation Social ist besonders aktiv und offen bei der Anwendung von digitalen Assistenten. Über soziale Netzwerke halten sie Kontakt mit Freunden und Bekannten; tauschen sich über Themen aus. Ihre Online-Präsenz ist ihnen wichtig – besonders bedeutend ist für sie Instagram. Nutzer digitaler Assistenten achten zu 74 Prozent darauf, wie sie sich im Social Web präsentieren. 62 Prozent der Nutzer digitaler Assistenten besitzen ein smartes Haushaltsgerät. 

https://de.slideshare.net/TWTinteractive/zahl-des-tages-62-prozent-aller-nutzer-von-digitalen-assistenten-besitzen-ein-intelligentes-haushaltsgert

Digitale Assistenten vereinfachen den Alltag

Die Nutzer kaufen in der Regel smarte Geräte, weil sie einen klaren Mehrwert in digitalen Assistenten sehen. Zudem geben sie an, dass sie ihr Leben vereinfachen. 

Nutzer, die bereits Smart Home Appliances verwenden, sind oftmals sogar skeptischer als Konsumenten ohne smarte Geräte. Um diese Nutzergruppe nicht zu vergraulen, müssen Hersteller und Werbetreibende sie richtig ansprechen. Dies ist so wichtig, da sie Multiplikator bei der Kaufentscheidung sind und mit der korrekten Ansprache als Botschafter von Marken fungieren können.