10.08.2015

43 Prozent der Weltbevölkerung sind heute online. Die Digitalisierung wächst besonders durch soziale Medien weltweit an. Immer mehr Nutzer greifen mobil auf soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram zurück.

Rund 3,2 Milliarden Menschen nutzen das Internet weltweit. Die neueste Studie von  “We Are Social” ermittelte damit, dass fast die Hälfte der gesamten Weltbevölkerung bereits online erreichbar sind. Besonders die sozialen Netzwerke ermöglichen eine einfache und weltweite Kommunikation. Facebook führt mit 1,5 Milliarden Usern die Social Media-Branche an.

  • 223 Millionen Menschen nutzten das Internet im vergangenen Jahr zum ersten Mal
  • Das wären rund 600.000 neue Internet-User pro Tag
  • Facebook gewinnt circa 180 Millionen neue Nutzer
  • WhatsApp hat seit August 2014 rund 300 Millionen neue User gewonnen

Weltweit steigt auch der Abverkauf an Smartphones an: Jeden Tag werden bereits zwei Millionen Stück verkauft. Mitte 2016 dürfte jedes zweite Endgerät ein Smartphone sein. Dabei würde die Anzahl der mobilen Nutzer um 23 Prozent ansteigen. Auch Kommunikationsdieste wie WhatsApp und Messenger sind beliebter geworden: Das Wachstum beträgt ganze 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

(Quelle: internetworld.de)