21.04.2015

Im letzten Jahr haben 19 Prozent der europäischen Bürger Produkte und Dienstleistungen im Internet verkauft. Besonders junge User zwischen 16 und 29 Jahren nutzen das Netz als Verkaufsmedium. Dies zeigt die neue Studie der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Kundenansprache

In der Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen liegt laut der aktuellen FAZ-Studie der Prozentsatz bei 23 Prozent. In Deutschland verwenden rund 29 Prozent der jungen User das Netz zum Verkaufen ihrer gebrauchten Sachen. Die aktuelle Studie zeigt, dass besonders junge User aktiver am privaten Online-Handel teilnehmen als die Gesamtbevölkerung.

Mit rund 35 Prozent ist Frankreich an der Spitze der jungen Internet-Verkäufer. Das Vereinigte Königreich liegt dagegen in der jungen Altersgruppe etwas zurück: der Anteil der 16- bis 29-Jährigen liegt hier unter dem der gesamten Bevölkerung. Dennoch sind die Briten im Vergleich zu anderen EU-Ländern mit 34 Prozent stark vertreten.

(Quelle: faz.net)