14.03.2011

Der Preis wurde TA Triumph-Adler von der Initiative Mittelstand im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung auf der CeBIT in Hannover vor mehreren hundert Gästen aus Politik, Wirtschaft und der ITK-Branche überreicht.Die von TWT konzipierte und gestaltete Lösung wurde dabei als "IT Innovation des Jahres für den Mittelstand" prämiert und Gesamtsieger in der Kategorie "Systemmanagement". Erstmalig ist es in der Branche möglich, einfach und individuell alle Druck- und Kopiersysteme eines Unternehmens in eine einzige Steuerungszentrale („TA Cockpit“) zu integrieren.

 

Das "Kirk"-Konzept von TA Triumph-Adler wurde nach drei Kriteriengruppen ausgezeichnet:

1. für "Innovationsgehalt" (also Neuheit, Produktreife und Zukunftsorientierung)

2. für "Nutzen" (also Erkennbarer Nutzen/Funktionalität, Auswirkung auf Profitabilität/Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung) sowie

3. für seine "Mittelstandseignung" (also Relevanz für kleine und mittlere Unternehmen, Praktikabilität/Anwenderfreundlichkeit sowie Implementierungs-/Wartungsaufwand).

 

Mit dieser wichtigen Auszeichnung, geprüft und vergeben von namhaften und unabhängigen Juroren (siehe: www.imittelstand.de/innovationspreis/2011/jury.html), hat sich TA einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung gegenüber allen anderen Anbietern von MPS- resp. Asset- und Systemmanagement-Lösungen erarbeitet und gesichert. Niemand sonst in der Branche kann für sich in Anspruch nehmen, das seine MPS-Lösung über einen solch hohen Nutzwert, Innovationsgehalt und Mittelstandseignung verfügt, wie die Lösung von TA Triumph-Adler, und dies auch derart eindrucksvoll belegen.

 

Mit dem Sieg hat sich TA Triumph-Adler gegenüber 2.000 anderen Bewerbungen durchgesetzt und eine kritische 100-köpfige Fachjury, bestehend aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchen- und IT-Experten sowie Fachjournalisten überzeugt.

 

www.ta-cockpit.de