06.02.2018

In Baden-Württemberg hat die Landesärztekammer ein erstes Modellprojekt genehmigt. Ärzte können Patienten auch online beraten. Vor allem in ländlichen Regionen bietet sich Telemedizin an, da zum Beispiel ältere Patienten häufig nicht mobil sind. Das Start-up “Teleclinic” ist an dem Modell beteiligt. Über die gleichnamige App wird eine Videoberatung aus mehr als 200 Ärzten vermittelt.



Deutsche Patienten müssen dafür bereit sein, Gesundheitsdaten preiszugeben. Für Plattformen und Apps ist es daher unerlässlich, sensibel mit den Daten umzugehen und das Thema Datenschutz transparent zu machen.

Videosprechstunden werden in Zukunft den Arztbesuch ergänzen. Telemedizin kann die Patientenbindung noch weiter stärken. Patienten erhalten eine größere Flexibilität.