07.02.2018

Priorisieren Sie Ihre Kunden

Auch online ist die Betreuung von Stammkunden wichtig, sie sollten individuelle und attraktive Angebote erhalten. So ist für Vielkäufer beispielsweise ein Rabatt denkbar, ähnlich einem Treuepunktesystem. Auf diesem Weg entstehen langfristige Kundenbeziehungen, Werbekosten sinken und der Cashflow profitiert.  

Helfen Sie zu finden

Der Marktführer Amazon macht es vor: Präsentieren Sie Ihren Kunden das Produkt, dass sie am ehesten begeistert und zeigen Sie alternative Produkte. Auch eine Weiterleitung zu kooperierenden Webshops ist denkbar, wenn ein Produkt nicht verfügbar ist.  

Nutzen Sie Kundendaten

Data Analytics sind ein großer Schatz, den Sie nutzen können, um den Webshop kundenorientiert aufzubauen. Dazu können individualisierte Angebote oder Microsites gehören.Erzählen Sie eine GeschichteKunden wissen es zu schätzen, wenn ein Anbieter neben dem eigentlichen Produkt Geschichten erzählt und so Wissen und Ratschläge transferiert. Das bindet Kunden und erhöht die Glaubwürdigkeit. 

Stay social

Kunden teilen gerne ihre neuesten Käufe oder Wünsche. Mit Sharing-Möglichkeiten wie Buttons steigern Sie Reichweite, Traffic und Markenimage.  

Achten Sie auf Transparenz

Gehen Sie fair mit Lieferkosten und Regelwerken um. Spätes Kommunizieren von unerwarteten Kosten führt zu hohen Abbruchraten und entsprechen Folgekosten wie Imageschädigung. Sorgen Sie für ausreichend Zahlungs- und Bestelloptionen.