10.08.2017

Google-AdWords, soziale Netzwerke und Youtube

Der richtige Einsatz von Google-Anzeigen, gut geschriebene Posts über Social Media Kanäle oder ein Erklärfilm bei YouTube, kann für den ersten Traffic auf der neuen Website sorgen. Wer sich dort als Experte mit guten Inhalten und konkreten Antworten auf Fragen der Nutzer positioniert, wirkt glaubwürdig und kompetent.

Lead-Magnete oder Gastartikel

Über einen eingebunden Lead-Magneten lassen sich über Facebook-Anzeigen spezifische Zielgruppen direkt ansprechen. Unter einem Lead-Magneten versteht man einen wertigen Content, der häufig verlinkt wird. Der Lead-Magnet behandelt in der Regel eine konkrete Problemstellung der Zielgruppe und löst diese. Damit positionieren sich Unternehmen als Experte und bieten starke Klickanreize. 

Suchmaschinenoptimierung und Presseberichte

Gut strukturierte Content-Inhalte, basierend auf den Keywords bei einer Suchanfrage, und eine technisch saubere Seite mit geringer Ladezeit helfen, den Traffic der Website zu steigern. Mithilfe guter Pressearbeit können weitere potenzielle Kunden und Besucher auf die Website verwiesen werden.

Einheitliche Corporate Identity fördert Direktzugriffe

Kommunikationsauftritte sollten aufeinander abgestimmt sein, damit die Marke ein einheitliches Bild ergibt. Zudem ist auf eine einfache und einprägsame URL zu achten, um hohe Direktzugriffe zu erzielen. 

Fazit

Wer den Traffic auf seiner Website erhöhen will bzw. nach einem Relaunch ankurbeln möchte, muss dem Besucher informativen, professionellen sowie glaubwürdigen Inhalt zur Verfügung stellen. Mit einer kreativen Herangehensweise an die gegebenen Möglichkeiten, werden Ihre  Besucher deutliche Ausschläge im Statistiktool hinterlassen.