19.08.2013

Das aktuelle TWT-Traineeship geht in die heiße Phase. Unsere TWT Trainees im Projektmanagement stellen in ihrem Abschlussprojekt alle erlernten Fachlichkeiten und Kompetenzen unter Beweis. Die TWT Junior Projektmanager von morgen pitchen dieses Jahr in zwei Teams gegeneinander.

 

Bildschirmfoto 2013-08-16 um 14.38.47

Das TWT Trainee-Programm steht unter dem Motto: „Trainees von heute, sind unsere Junior Projektmanager von morgen.” Um einen bestmöglichen Praxis-Transfer des gesammelten Know-Hows zu gewährleisten und die Kompetenzen unter Beweis zu stellen, pitchen unsere zwei Trainee-Teams in einer realen Kundensituation gegeneinander. Die beiden Teams durchlaufen dabei den klassischen Pitchprozess. Über die Long- und Short-List bis hin zur finalen Verhandlung, müssen sich die Trainees beweisen. Ebenfalls neu ist die Integration aller TWT-Lösungen in das Kundenprojekt. Das heißt, dass die angehenden Junior Projektmanager jegliche TWT-Leistungen in das Angebot für den Kunden einarbeiten müssen. Ob mobile Strategien, responsive Design oder Web-Analyse: Bei TWT wird vernetzt gedacht und zusammen gearbeitet. Wie in allen Kundenprojekten stehen auch hier ganzheitliche Lösungen und ein crossmedialer Mehrwert im Fokus.

Zwei Teams, zwei Pitches und zwei tolle Ergebnis-Präsentationen

Das Hauptaugenmerk der beiden streng vertraulichen Projekte liegt auf der Lead-Generierung für den Kunden. „Die Herausforderung für die Trainees besteht dieses Jahr darin, dass die Projekte einen sehr strategischen und konzeptionellen Ansatz haben. Unsere Kunden wollen optimal beraten werden. Hierbei ist es die Aufgabe der Trainees nicht nur Empfehlungen für die digitale Weiterentwicklung auszusprechen, sondern auch Webstrategie-Workshops zu moderieren und Konzepte zu entwickeln”, so TWT Senior Projektmanagerin Vera Sandmann.

 

Mentoren und Trainees arbeiten eng zusammen

Begleitend zum Traineeship bei TWT finden regelmäßige Mentoring-Meetings statt, um den Erfahrungsaustausch zu fördern. Mentor und Trainee haben so die Chance Vorgehensweisen zu manifestieren und sich über die Entwicklung während des Berufseinstiegs auszutauschen. Gerade diesen Austausch findet Trainee Freya spannend: „Wir bekommen viele interessante Schulungen und einen Mentor zur Seite gestellt, der uns mit Rat und Tat zur Seite steht, wodurch ich mich sehr gut aufgehoben fühle.” Auch für Nils, Trainee im TWT Geschäftsbereich CMS & Portale, war das Traineeship nach seiner Werkstudenten-Tätigkeit bei TWT ein logischer Schritt: „TWT bietet Trainees eine gute Möglichkeit, in die digitale Welt einzusteigen. Die Kundenprojekte sind immer abwechslungsreich und spannend."

 

Bildschirmfoto 2013-08-13 um 16.13.18Bild: Unsere Trainees Angela und Freya bei der Planung des Workshops

 

 

Das TWT Traineeprogramm

Die Trainees bei TWT erhalten innerhalb von 12 Monaten eine umfassende Qualifikation in allen Kompetenzfeldern des Projektmanagements und der digitalen Kommunikation. Das Ziel der Ausbildung ist die Entwicklung der Teilnehmer zum Junior Projektmanager.

„Wir sind sehr zufrieden mit unseren bisherigen und aktuellen Trainees und dem Erfolg unseres TWT Traineeprogramms. Es freut uns, dass wir alle in ein langfristiges Arbeitsverhältnis übernehmen konnten und sie Karriere bei uns machen”, erklärt Hans J. Even, Geschäftsführer von TWT. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das Traineeship gibt einen umfassenden Einblick in den Agenturalltag und die Strukturen bei TWT. Bei einem Direkteinstieg hat man dies nur bedingt. „Neben den zahlreichen TWT Acadamies, die einen auf die zukünftige Stelle des Projektmanagers vorbereiten, kann man sein Können und seine Teamfähigkeit im Abschluss-Projekt unter Beweis stellen”, erklärt Angela, Trainee im Bereich Sites & Brands.

Aktuell bereiten sich beide Trainee-Teams auf Ihre Workshops vor. Junge Nachwuchskräfte, die nach einer anspruchsvollen Einstiegsposition im Bereich Projektmanagement suchen, können sich noch als Trainee für die Geschäftsbereiche CMS & Portale und Business Solutions für den Start am 01. Oktober 2013 bewerben. Hier geht es zur Stellenanzeige.