20.06.2018

Animierte Übergänge, Grafiken zu Produkten und Layouts kombinieren: Mit Webservices wie Invision können Ergebnisse direkt beim Kunden oder innerhalb eines Teams präsentiert werden. In Apps werden sowohl Layout- als auch Prototyping-Werkzeuge in einer Bedienoberfläche integriert. Designer können auf einer Zeichenfläche Bereiche definieren, die beim Testen von Mock-ups auf Interaktionen hilfreich sind. Services wie Invision bieten die Option, mit einem Klick Layouts bzw. Prototypen online hochzuladen. Über einen Deeplink kann der letzte Stand eines Projektes aufgerufen werden. Andere Mitarbeiter oder Kunden können in dieser Browserversion frei kommentieren und so gemeinsam an einer Version arbeiten.Diese Möglichkeiten bietet nicht nur Invision. Auch Bohemian weist eine Prototyping-Funktion auf. Der Experience Designer von Adobe entwickelt sich ebenfalls stetig weiter.User Interface-Projekte leben von interaktiven Präsentationen und Layout-Ansichten. Buttons und Links funktionieren in einem Klick-Dummy via Browserversion wie in der finalen Online-Anwendung.

Präsentationsform für Kunden

Das Erstellen von Layouts und Prototyping ergibt als Präsentationsform am meisten Sinn. So müssen Screens nicht mehr einzeln als Bild exportiert und in einem PDF zusammengefasst werden. Über einen Vorschau-Link lassen sich Web-Designs, Landingpages, Apps und ganze Websites vorstellen.

Das spielt beim Prototyping eine entscheidende Rolle

Prototyping ist der Wegbereiter auf der Reise von der Idee zur App oder Website. Wichtig ist eine interaktive Benutzeroberfläche. Was für den Architekten das Baumaterial ist, ist für den Interface-Designer der Content. Dabei gibt es drei Faktoren, die das UX-Design antreiben:

  • Funktionen: Was soll die Anwendung können?
  • Interaktionen: Wie funktioniert die App/Seite?
  • Visualität: Wie wird die Anwendung visuell dargestellt?

Die Wünsche der User und die Unternehmensziele müssen vom Designer berücksichtigt werden, denn dies bildet den Rahmen für die Gestaltung des Prototypen. User-Storys lassen sich ideal visualisieren. Prototypen können konkrete Anwendungsfälle visualisieren. 

Wir beraten Sie gerne und erwecken Ihre Designs zum Leben. Sprechen Sie uns an.