21.11.2012

Das Online- und Mobilgeschäft wird in diesem Jahr eine besonders wichtige Rolle für das Weihnachtsgeschäft von Walmart spielen. Das Unternehmen schätzt sogar, dass in dieser Zeit 40 Prozent des gesamten Traffics aus dem mobilen Geschäft kommen werden. Doch hier überlassen sie natürlich nichts dem Zufall.

Der Freitag nach Thanksgiving wird in den USA Black Friday genannt und ist traditionell der einkaufsstärkste Tag in der Vorweihnachtszeit. An diesem Tag wird Walmart eine neue interaktive Händlersuche sowie weitere exklusive Angebote für die mobile App launchen. In diesem Jahr wird der mobile Handel eine Schlüsselrolle im Weihnachtsgeschäft spielen – nicht nur für Walmart. Auch andere große Händler planen am Black Friday besondere Deals und Features für ihre Kunden zu veröffentlichen, um ihnen so das Einkaufserlebnis noch bequemer zu machen und die Kundenbindung zu stärken.

 

Die Hälfte der Walmart-Kunden besitzt bereits ein Smartphone und nutzen dieses auch aktiv für den Einkauf. Vor allem im Store möchte der Einzelhändler seine Einkäufer besser unterstützen. Kunden, die einen Laden betreten können dann mit ihrer App automatisch in den In-store Modus wechseln und erhalten so eine interaktive Karte des Ladens, virtuelle Einkaufsliste und weitere filialspezifische Inhalte, wie z.B. Preisangaben. Walmart selbst nennt die Neuerungen ein „nahtloses Shoppingerlebnis”.