19.07.2016

 

Am Anfang einer Karriere hat man große Ziele: Marketing-Rockstar werden, die Welt verändern oder Millionär werden. Auf dem Weg dorthin werden diese realistischer und richten sich nach dem "SMART"-Prinzip aus:

  • Specific (Spezifisch)

  • Measurable (Messbar)

  • Attainable (Erreichbar)

  • Relevant (Relevant)

  • Time-bound (Zeit gebunden)

Kleine Ziele, kleines Denken

Das SMART-Prinzip ist natürlich nicht schlecht oder falsch, doch kleine Ziele bedingen unweigerlich kleines Denken. Alle fünf Bestandteile eines "SMART"-Ziels sind klug und machen Ihre Ziele auch erreichbar. Doch "erreichbar" ist meist ein Synonym für "sicher."
So töten Sie potenzielle und größere Ziele. Sie setzen "vernünftige" Ziele, weil der Mut fehlt, die Großen zu bewältigen.

Wenn Sie Ihre Ziele höher setzen, werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mehr erreichen. Grundlage hierfür ist natürlich auch eine entsprechende Justierung des Maßnahmen-Pakets. Durch gleiche Maßnahmen werden Sie keine höheren Ziele erreichen.Werden Sie kreativ, holen Sie sich neuen Input von anderen erfolgreichen Managern und ziehen Sie neue Technologien hinzu.

Fazit

Nur ein einziges neues Ziel könnte Ihr ganzes Unternehmen transformieren. Setzen Sie große Ziele und ergreifen Sie neue Maßnahmen, um Ihre Branche nachhaltig zu beeinflussen.