29.08.2016

Finden Sie heraus, wo ihre Empfänger leben

Ein grundlegender erster Schritt für den E-Mail-Erfolg ist es, herauszufinden in welchem Land ihre Kunden und Empfänger wohnen. Erst, wenn Sie das identifiziert haben, kann die jeweilige Gesetzgebung beachtet werden.

Opt-In oder nicht

International tätige E-Mail-Marketer müssen herausfinden, ob sie vor dem Versand eines Newsletters eine Einwilligung des Empfängers einholen müssen. Während man in die USA problemlos E-Mails versenden kann, solang der Empfänger die Möglichkeit hat, sich vom Newsletter abzumelden, muss in Großbritannien, den Niederlanden oder Spanien erst eine Erlaubnis per Opt-In eingeholt werden.

Für das internationale E-Mail-Marketing ist es folglich unerlässlich sich über die jeweiligen Richtlinien im Empfängerland zu informieren. Außerdem sollten E-Mails immer dokumentiert werden. So kann im Falle einer Beschwerde ein Beweis über die Einwilligung vorgelegt werden.