05.12.2018

Es weihnachtet sehr in deutschen Einkaufsstraßen: Weihnachtsmärkte und Lichterketten sorgen in Innenstädten für eine wohlige Einkaufsatmosphäre. Und der Einzelhandel erwartet in diesem Jahr erstmals Rekordumsätze von mehr als 100 Milliarden Euro. Doch nicht alle Händler profitieren von der Shoppinglust der Deutschen. Denn trotz allem werden immer mehr Geschenke übers Internet bestellt: Nahezu jeder fünfte Verbraucher kauft nach einer Umfrage von Ernst & Young seine Weihnachtsgeschenke lieber online. Vor einem Jahr war dieser Anteil nur halb so hoch.

Gründe für Onlineshopping

Eine große Auswahl und die Verfügbarkeit der Produkte rund um die Uhr sind nur einige Vorteile von Onlineshops. Zusätzlich greifen Deutsche zu Weihnachten inzwischen seltener zu traditionellen Geschenken wie etwa Bücher oder Kleidung. Tatsächlich macht der Online-Handel gut 25 Prozent seines Jahresumsatzes in den Monaten November und Dezember. Der stationäre Handel hingegen 19 Prozent.

Sind Sie schon online unterwegs? TWT unterstützt Sie gern bei der Implementierung ihrer digitalen Lösungen.