31.08.2010

Deutsche eCommerce Händler erwarten positives Weihnachtsgeschäft 

Laut Prognosen von Forsa erwartet man für den Einzelhandel das  beste Weihnachtsgeschäft seit dem Jahr 2006. Bei einer Konsumprognose des Marktforschungsunternehmens gaben zwölf Prozenten der  Deutschen an, Weihnachten 2010 mehr Geld ausgeben zu wollen. Im Durschnitt planen sie rund 15 Prozent höhere Ausgaben ein. Forsa rechnet mit einem Umsatzplus von rund zwei Prozent für den Onlinehandel. Bereits 2009 erreichte das Weihnachtsgeschäft ein Plus von 15 Prozent (3,1 Milliarden Euro).

 

Hälfte des Jahresumsatzes durch das Weihnachtsgeschäft

Das Weihnachtsgeschäft macht gut die Hälfte des Jahresumsatzes aus: Die Conversion-Rate verdreifacht sich innerhalb weniger Tage. Rund 50.000 Einzelhändler mischen im Online-Handel mit. Der Kauf von Weihnachtsgeschenken im Internet boomt dabei nicht nur bei Auktionsportalen, großen Buchhändlern und Versandhäusern sondern auch kleinere Onlinehändler profitieren vom Saisongeschäft.

 

Vorteile des Online-Handels erkannt

Klagen über schleppende Geschäfte wie im Einzelhandel sind im eCommerce nicht zu hören. Die Vorteile des Online-Handels liegen primär in der Einsparung von Beschaffungszeit. Dank Suchmaschinen, Bewertung und Empfehlungsportalen ist schnell das passende Präsent gefunden. Preise können online sofort verglichen und Geschenke für die Liebsten direkt bestellt werden: Wegstrecken und Zeitverluste lassen sich vermeiden.

Bis zum 21. Dezember kann im weltweiten Netz in der Regel bestellt werden - die Lieferung bis Heiligabend wird häufig garantiert.

 

Marketingbudgets anpassen für ihren optimalen Erfolg

Das Weihnachtsgeschäft ist für den Onlinehandel ein hart umkämpftes Geschäft, jeder möchte die steigenden Anfragen gern in Umsatz verwandeln, hier gilt es aber einiges zu beachten damit der optimale Erfolg erzielt wird:

  • Adwords Budget Kontrollieren Sie ihr Kampagnen Budget und passen sie es an steigende Klickpreise an, da sowohl Suchvolumen und Klickpreise ansteigen. Bieten sie auf höhere Positionen die besonders im Weihnachtsgeschäft eine höhere Conversion-Rate ermöglichen.
  • Online Mediaplanung Erhöhen Sie ihre Präsenz in den Onlinemedien durch Schaltung von Werbe und Banneranzeigen zur Weiterleitung auf ihren Onlineshop. Der Einsatz von Social Ads auf sozialen Netwerken wie Facebook sollte berücksichtigt werden.
  • Mehrwerte Schaffen Sie Mehrwerte für ihre Zielgruppe durch interaktive Gewinnspiele, Mit-Mach-Aktionen und Aktivitäten und bewerben sie dies auf allen Kanälen in ihren Media-Mix.

  • Webcontrolling Kontrollieren Sie den Erfolg ihrer Website und ihres Online Shops:  Zugriffe, Besuche, Klickpfade, Absprungraten. Analysieren Sie diese Daten um zeitnah Optimierungsmöglichkeiten zu identifizieren und zu realisieren.