12.12.2013

Newsletter – das heißt nichts anderes, als Neuigkeiten per Brief zu empfangen. Ein Newsletter soll schnell und präzise über Neuigkeiten informieren. Doch viele Newsletter werden ausschließlich als Werbemittel benutzt. Was unterscheidet einen Newsletter von einem reinen Werbemailing? Wir stellen Ihnen die Unterschiede vor.

 

Ursprung des Newsletters

Wie ist der Newsletter eigentlich entstanden? Unternehmen, Verbände und Vereine haben den Newsletter ins Leben gerufen, um Kunden, Geschäftspartner und Mitglieder mit Neuigkeiten zu versorgen. Der Service-Gedanke steht im Vordergrund eines Newsletters. Unternehmen wollen also relevante Informationen zu ihren Produkten und Services an ihre Empfänger weitergeben. Das Gleichgewicht zwischen Informationen über das Unternehmen, sachlichen Artikeln über Produkte und Werbung wird bei einem Newsletter gewahrt. Der reine Werbebrief wird leider zu oft als Newsletter betitelt, trifft aber in keinem oder nur geringem Maße den Grundgedanken der “Neuigkeiten per Brief”.

Werbebriefe: Diese sind für die Empfänger eher unerfreulich, da sie sich zum Teil bei dem ohnehin schon überquillenden Postfach kaum in ihren Aussagen voneinander unterscheiden. Wer einen Newsletter eines Unternehmens abonniert, erwartet interessante Themen, Praxis-Tipps oder konkrete Produktangebote. Über den Mehrwert und Relevanz generieren Sie Aufmerksamkeit beim Leser. Newsletter dürfen und sollen natürlich bis zu einem gewissen Grad der Eigenwerbung dienen. Doch wie schafft man als E-Mail-Marketer diesen Spagat?

 

Das macht einen guten Newsletter aus

  • Reißen Sie nicht zu viele verschiedene Themen an. Ein guter Newsletter beinhaltet zwischen drei und fünf unterschiedliche Themen.
  • Strukturieren Sie den Newsletter. Eine TOC-Liste als kleines Inhaltsverzeichnis bietet Übersichtlichkeit und ermöglicht dem Leser, direkt zu seinem präferierten Thema zu gelangen.
  • Fachinformationen sind das Salz in der Suppe. Ein seriöser und hochwertiger Newsletter lebt von Fachinformationen und zieht hier die klare Grenze zum Werbemailing.
  • Schließen Sie mit einem exklusiven Angebot ab. Verknüpfen Sie werbende Angebote mit ihrem Content und weisen die Leser auf das Produkt oder die Leistung hin.
  • Texten Sie klar und verständlich. Wenn Sie keine Werbemail verschicken wollen, grenzen Sie sich auch durch Ihre Sprache ab. Verständlichkeit und wenig werbliche Texte sollten wichtige Prinzipien in Ihrem Newsletter sein.
  • Verschicken Sie regelmäßig, aber nie täglich. Täglich erscheinende Mailings werden schnell als Spam aufgefasst und aufgrund der empfundenen Belästigung gelöscht. Die direkte Abmeldung ist die Folge. Ein Abonnent erwartet den Newsletter allerdings regelmäßig. Der Versand sollte daher wöchentlich, 14-tägig oder monatlich stattfinden.
  • Ohne Fehler bitte. Ein seriöser Newsletter ist nicht voller Rechtschreib- oder Darstellungsfehler. Haben Sie den Anspruch der Professionalität und versenden Ihre Newsletter stets mit einem korrekten Erscheinungsbild.

Grundsätzlich gilt die Regel, dass ein Newsletter zu 80 Prozent Sach- und Fachinformationen und 20 Prozent Werbeanteile beinhaltet. Für den Newsletter gilt wie für jede schriftliche Nachricht: Der betreffende Leser erhält relevante und aktuelle Informationen. Kurze, knackige Teaser-Texte mit einer Verlinkung zu weiteren Informationen weckt das Interesse des Lesers. Nutzen Sie zudem Storytelling für sich und Ihr E-Mail-Marketing. Ein neuer Deko-Artikel findet weitaus mehr Anklang, wenn passende Deko-Tipps oder Feierlichkeiten zu diesem Produkt beschrieben werden. Weitere Tipps erhalten Sie in unseren 10 Erfolgsfaktoren:

10 Erfolgsfaktoren für überzeugend gestaltete Newsletter from TWT Interactive

Ihre Vorteile durch E-Mail-Marketing im Überblick

 

  • E-Mail-Marketing ist eine der kosteneffizientesten Arten des Direktmarketings.
  • Eine E-Mail braucht nur wenige Sekunden bis zu Ihrem Empfänger. Ihr Content erreicht die Zielgruppe unmittelbar.
  • Sie können Ihre Leser persönlich ansprechen und die Kundenbindung erhöhen.
  • Das Kommunikationsmittel ist zeitlich und thematisch flexibel.
  • Ihre Erfolge lassen sich perfekt messen. Nach dem Versand erhalten Sie unmittelbar eine Auswertung.

Fazit: Inhalte sind alles

Den Satz “Content is king” haben Marketers sicher schon allzu oft gehört. Dieser Punkt kann aber nicht oft genug betont werden, denn nur relevante Inhalte führen zum Erfolg. Ihre Abonnenten wollen keine Mailings mit einer reinen Linksammlung oder Werbung. Nützliche Tipps für das tägliche Doing, Experten Know-How oder Produkte, die begeistern: Aus diesen Content-Elementen besteht ein guter und hochwertiger Newsletter. TWT unterstützt Sie ganzheitlich bei der Erstellung und Redaktion Ihres Newsletters. Sprechen Sie uns gerne an!