22.08.2017


Das Fundament  

Nutzen Sie Google Analytics, Search Console und Google My Business, um jederzeit relevante Performance-Indikatoren auszuwerten und gezielt zu steuern.

Suchtypen kennen 

  • Navigationale Suche: Hier erwartet der Nutzer Ergebnisse, die er direkt erreichen möchte. Also Marken, Personen oder Unternehmen und die Informationen (Öffnungszeiten, Kontaktdaten, etc.) zu diesen.
  • Informative Suche: Hierzu zählen beispielsweise Nachrichten, Anleitungen oder Fragen. 
  • Transaktionale Suche: Hier haben sich die Nutzer bereits über ein Produkt informiert, daher steht der Kaufwunsch im Vordergrund. Jetzt wird nach spezifischen Keywords gesucht, beispielsweise mit dem Zusatz “preiswert”.

Um für den Kunden präsent zu werden, sollten Sie das “AIDA-Prinzip” einsetzen. 

  • Attention: Aufmerksamkeit mit Hilfe von informativen Suchbegriffen schaffen.
  • Interest: Interesse durch informative Inhalte erzeugen.
  • Desire: Vorteile des Produktes für den potentiellen Kunden herausstellen und Besitzwunsch wecken.
  • Action: Kauf des Produktes.

Keyword-Liste erstellen

Wählen Sie die richtigen Suchbegriffe und -phrasen und erstellen Sie eine Bewertungstabelle. Bewerten Sie dabei Kriterien, wie Keywords/Suchphrasen und Suchfrequenz und prüfen Sie, ob Ihre Konkurrenz auch unter diesen Begriffen gefunden wird. Entscheiden Sie dann, mit welcher Kombination der Keywords Sie sich im Wettbewerb abheben können, um eine Position im Top-Ranking zu erreichen.

Seien Sie sich Ihrer digitalen Mitbewerber bewusst

Prüfen Sie die Website der Konkurrenz darauf, ob Sie aktuell und professionell ist. Untersuchen Sie auch bei welchen Suchtypen Ihr Mitbewerber erscheint und ob seine Website für Mobile optimiert ist.

Optimieren Sie Ihre Website

Haben Sie Ihre relevanten Keywords festgelegt, setzen Sie sie an der richtigen Position ein. Dazu gehören URL, Meta-Descriptions, Überschriften, Bildbeschreibung und relevanten Texten. Texte sollten zudem eine klare Struktur haben. Der Aufbau in kurzen und knappen Sätzen erhöht die Lesbarkeit.


Lassen Sie sich durch SEO-Tools unterstützen

Finden Sie heraus, welches Tool sich für Sie am besten eignet. Je nachdem welche Informationen Sie auswerten wollen, muss das Tool bestimmte Anforderungen und Funktionen erfüllen.


Erzeugen Sie Aufmerksamkeit auf relevanten Plattformen

Nutzen Sie soziale Netzwerke und platzieren Sie Ihre Marke dort. Seien Sie über Neuigkeiten informiert und stehen Sie in Kontakt mit Experten. Gegebenenfalls können Sie auch Gastbeiträge in Expertenforen erstellen und relevante Unterseiten auf Ihre Website verlinken.

Fazit

In der richtigen Positionierung in den Suchergebnissen steckt großes Potential und nachhaltige Erfolge für Ihr Unternehmen. So können Sie mit der richtigen Platzierung Ihre Reichweite erhöhen, die Kundenbindung stärken und den Abverkauf steigern. Gerne beraten wir Sie bei der Optimierung Ihrer SEO-Strategie.